Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Sommertöne heiter bis frivol: Amarcord besingt den Liebhaber in allen Gestalten
Region Taucha Sommertöne heiter bis frivol: Amarcord besingt den Liebhaber in allen Gestalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 19.05.2015
Heiter, frivol, anspruchsvoll: Amarcord in der Reihe Sommertöne in der Kulturscheune Taucha. Quelle: Christian Kern

Hier wurde mit stimmlicher Brillanz und großem schauspielerischen Talent über liebestrunkene Schwüre, tiefen Herzschmerz und manch frivole Posse gesungen. Meister wie Orlando di Lasso, Luca Marenzio, Carlo Gesualdo oder Adrian Willaert, sie alle verstanden es, über tratschende Weiber zu lästern, der Liebsten nachzutrauern und die Rachegelüste des betrogenen Gatten in Musik zu setzen. Mit größtem Vergnügen frönte man zudem dem Wein und amüsierte sich an pikanten Anzüglichkeiten.

Amarcord wird als Interpret besonders für dieses Repertoire weltweit geschätzt, erfüllte sich mit der kürzlich erschienenen DVD "The Book of Madrigals" einen langersehnten Traum. Am 20. Juli ist die Leipziger Accentus-Produktion auf Arte zu sehen.

"Das Konzert war schon etwas ganz Besonderes", meinte Jürgen Ullrich vom Schlossverein. Mehrfache Echo-Preisträger habe man nicht alle Tage zu Gast. Die Reihe sei "eine feine Sache, auch hochkarätige Kultur zu machbaren Preisen ins Leipziger Umland zu bringen".

Bei den Sommertönen stehen noch weitere Stationen auf der diesjährigen Reiseroute. Am Freitag, 20. Juni, spielt das junge preisgekrönte Trio Gaspard in der Julius Blüthner Pianofortefabrik in Großpösna. Vorab können die Konzertbesucher noch einen Blick hinter die Kulissen wagen und erfahren, wie ein Flügel entsteht. Der Bach-Preisträger Marc Coppey interpretiert am 21. Juni in der Störmthaler Kreuzkirche Bachs Cello-Suiten. Infos unter www.sommertoene.de und Tel. 0341-99187150. SK/-tv

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.06.2014
Sarah Kleinert/Jörg terVehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend haben Tauchas Bürgerschützen in einem vereinsinternen Wettkampf auf ihrer Schießanlage am Veitsberg einen neuen Schützenkönig ermittelt. Nach einem neuen, veränderten Modus wurde im Freien mit einer Armbrust aus 15 Metern Entfernung auf einen Königsadler und nicht wie bisher auf der modernen Schießanlage mit 3 Schuss aus einem Kleinkalibergewehr geschossen.

19.05.2015

Die Abnutzungserscheinungen an der Tauchaer Skater-Anlage in der Kriekauer Straße neben dem Sportplatz waren doch nicht so schlimm, wie zunächst befürchtet. "Das von uns in Auftrag gegebene TÜV-Gutachten hatte zwar einige Mängel aufgeführt, aber keine gravierenden Schäden.

19.05.2015

Das zur Berliner Krieger-Gruppe gehörende Unternehmen Möbel Kraft in Taucha will expandieren. Dafür werden 25 Millionen Euro in die Hand genommen und 40 neue Arbeitsplätze geschaffen.

19.05.2015
Anzeige