Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Sparen lohnt: Kletterburg für Hort eingeweiht
Region Taucha Sparen lohnt: Kletterburg für Hort eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 10.09.2010
Anzeige
Taucha

Mit Thomas Kreyßig in Vertretung des Bürgermeisters, einer großen Abordnung aus dem Rathaus sowie Vertretern des Hortbetreibers Volkssolidarität, Lehrern, Erziehern und Anja Bührmann vom Förderverein wurde das Spiel- und Kletterhaus aus der Holzschmiede von André Hammann dann gestern Mittag endlich freigegeben.

Hortchefin Kerstin Fritsche hatte zuvor an den langen Weg zum Kletterhaus erinnert. Viele Kuchenbasare, Spendenläufe, Weihnachtsbasare, Gaben von Eltern und Firmen seien nötig gewesen, um das rund 13 000 Euro teure Schmuckstück erwerben zu können. Und die Stadt habe rund 2000 Euro für eine neue Stehwippe auf dem Hort-Spielplatz gezahlt.

Fritsche und Bührmann bedankten sich ausdrücklich bei den Eltern, die mit ihren Spenden den Bau erst ermöglicht hätten. „Die Sponsorenläufe zum Beispiel bringen viel“, so Bührmann. Nächste Woche sei wieder einer. Die Kinder wollen sich mit selbstgemalten Bildern bei den Sponsoren bedanken.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kleine Inseln, große Unstimmigkeiten: Tauchas Ordnungsamtsleiter Albrecht Walther hat gestern der Darstellung des Bauamtes widersprochen, es obliege seiner Behörde zu entscheiden, ob die vor wenigen Wochen freigeschlagenen Verkehrsinseln im Wohngebiet Graßdorfer Wäldchen wieder bepflanzt werden.

10.09.2010

51 Veranstaltungen bis zum Jahresende – das Tauchaer Kulturcafé esprit hat sein Programm für das zweite Halbjahr 2010 vorgelegt.Mit dem für seine Größe üppigen Veranstaltungsplan mausert sich das Esprit damit immer mehr zur Kulturkneipe mit Lesungen, Musik, Kabarett, Talkrunden, Ausstellungen und mehr. „Es entwickelt sich in die Richtung“, freut sich Hans-Jürgen Rüstau und macht keinen Hehl daraus, dass ihm sein mühevoll ausgetüfteltes Programm gefällt.

08.09.2010

Haugi nimmt langsam Gestalt an. Schlossvereins-Chef Jürgen Ullrich präsentierte jetzt die ersten Modelle des künftigen Maskottchens, das vor allem junge Schlossbesucher ansprechen soll.

08.09.2010
Anzeige