Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spielgeräte für Tauchas neue Kita

Eröffnung Anfang April Spielgeräte für Tauchas neue Kita

Es sind keine drei Wochen mehr, dann soll die neue Tauchaer Kindertagesstätte in der Friedrich-Ebert-Straße eröffnet werden. Jetzt ebneten Tauchas Stadträte den Weg für die Anschaffung der Spielgeräte im Außenbereich. Dieser Vorgang läuft als dritter und vorletzter Bauabschnitt im Rahmen des Gesamtprojektes.

Tauchas neue Kita soll am 2. April feierlich eröffnet werden

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Es sind keine drei Wochen mehr, dann soll die neue Tauchaer Kindertagesstätte in der Friedrich-Ebert-Straße eröffnet werden. Während für die Innenausstattung bereits Möbel in die Räume getragen wurden (die LVZ berichtete), ebneten Tauchas Stadträte erst vor wenigen Tagen den Weg für die Anschaffung der Spielgeräte im Außenbereich. Dieser Vorgang läuft als dritter und vorletzter Bauabschnitt im Rahmen des Gesamtprojektes.

Für die Ausrüstung der künftigen Awo-Kindertagesstäte „Grashüpfer“ hatte es vier Hauptangebote und ein Nebenangebot gegeben. Es erfolgte eine sogenannte vierstufige Auswertung der öffentlichen Ausschreibung durch ein damit beauftragtes Ingenieurbüro. Es empfahl der Verwaltung, die Leistung an die Firma Kompan GmbH aus Flensburg für deren Angebot in Höhe von rund 24 000 Euro zu vergeben. Damit liege man im Rahmen der von den Planern geschätzten Kosten in Höhe von rund 25 000 Euro, erklärte Fachbereichsleiterin Barbara Stein den Stadträten. Die nach zwei Altersgruppen getrennten Spielgeräte sollen bis Ende April im Außenbereich aufgestellt werden.

Dabei handelt es sich für Kleinkinder um je eine Doppelschaukel, Doppelwippe, Nestschaukel sowie die Spielanlage „Tankstelle und Werkstatt“. Für die etwas größeren Kinder werden ein Kletterelement in Tierform sowie ein Zweiturm-Spielturm mit Rutsche aufgestellt. Die Stadträte folgten der Empfehlung der Verwaltung und stimmten dem Vergabebeschluss einstimmig zu. Die Flensburger Firma hat bereits voriges Jahr den Spielplatz im Graßdorfer Wäldchen bestückt.

Nach der feierlichen Eröffnung der Einrichtung am 2. April folgen im vierten Bauabschnitt der Fallschutz sowie die Wege- und Grünanlagengestaltung.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr