Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spitzenleistung und Breitensport

Spitzenleistung und Breitensport

Sport frei! In seine 21. Sommersaison startete am Sonnabend der AC Taucha bei hellblauem Himmel und lauwarmen Temperaturen.Ebenso optimistisch wie das Wetter schaut die Zwischenbilanz des Vereins aus: Der AC Taucha ist komplett schuldenfrei, die Mitgliederzahlen verharren seit der Ausgliederung der rund 50-köpfigen Sportakrobatengruppe im vergangenen Jahr konstant bei 350 Personen – gut ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche.

Voriger Artikel
Rittergutsmuseum gibt Einblicke in eine lange Geschichte
Nächster Artikel
Freude über sanierten Turnvater im Stadtpark

Der Judoka Robert Rochlitz hält seinen Trainingspartner Thomas Seyring in einem speziellen Griff fest.

Quelle: Benjamin Böhme

Taucha. . Für die Präsidentin Sieglinde Bernhardt ein Erfolg: Durch eine gesunde Alterstruktur und wenig Fluktuation sei eine kontinuierliche Sportförderung möglich, erklärte sie.

Den Saisonstart feierten die Sportler mit einem Sportfest auf dem Platz an der Graßdorfer Straße. Rund 200 Besucher kamen vorbei, aßen süßen Apfelkuchen, schlürften heißen Kaffee und bestaunten die muskulösen Athleten des Vereins. Da ist zum Beispiel der Judoka Thomas Seyring aus Taucha. Einen maßgeblichen Teil seines Lebens trainiert der 18-Jährige schon im Verein. Seit zwölf Jahren ist er Mitglied. „Ständige Fitness und volle Konzentration sind nötig, um erfolgreich zu sein“, sagte er. Seit zwei Jahren kämpft er inzwischen in der Männermannschaft. Mit diesem Team fährt der junge Mann mit den braunen Augen immer wieder Siege ein. Sogar im Kampf um die Deutsche Meisterschaft sind die Tauchaer regelmäßig dabei.

Leistungssport und Breitensport miteinander zu verbinden sei das Konzept des Vereins. „Wir verstehen uns einerseits als Talentestützpunkt“, sagte Präsidentin Bernhardt. „Andererseits gibt es bei uns auch Fuß- und Volleyballer, für die nicht so sehr die Leistung im Mittelpunkt steht.“ Nur so könne ein Verein in der Gesellschaft verwurzelt sein. Auch deshalb biete der Sportverein seit vielen Jahren allen Interessierten an, im Rahmen des Vereinssportfests das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Auf die vergangene Saison blickt der Verein frohgemut zurück: Das Vereinsheim wurde vergrößert, ein Vorplatz geschaffen und ein Volleyballplatz angelegt. Für dieses Jahr plant der Verein die Gründung einer ganz besonderen Turnergruppe – die Mitglieder sind drei bis sechs Jahre alt.

Benjamin Böhme

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Von Redakteur Benjamin Böhme

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr