Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Stadträte dagegen, aber Straßenbauamt Leipzig drängt auf Umbau
Region Taucha Stadträte dagegen, aber Straßenbauamt Leipzig drängt auf Umbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 01.02.2010
Rund 23 000 Fahrzeuge passieren täglich die abknickende B87-Kreuzung in Taucha. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

„Wir werden nochmal rangehen und prüfen, ob der Investitionsaufwand gedrückt werden kann“, sagte das Stadtoberhaupt. Nach bisherigem Stand sollen insgesamt 1,1 Millionen Euro von der Stadt zum Bauvorhaben beigesteuert werden, „inclusive Beleuchtung und allem“, so Schirmbeck. Problem sei, dass Taucha an keiner der in Frage stehende Ausbaustellen unter 20 Prozent Eigenanteil am Verkehr liege – und sich deshalb finanziell an den Kosten beteiligen muss. „Am Abzweig zur Altstadt beträgt der lokale Verkehrsanteil gar 50 Prozent“, erklärt Schirmbeck.Das Straßenbauamt habe neue Verkehrszahlen vorgelegt. Danach werde die B87-Kreuzung inzwischen von knapp 23 000 Fahrzeugen täglich genutzt, erläuterte Schirmbeck. Bei der jüngsten Zählung 2005 seien es noch etwa 19 000 Fahrzeuge gewesen. Am Abzweig zur Graßdorfer Straße seien nach den jüngsten Zahlen immer noch 13000 bis 14 000 Wagen täglich unterwegs.Er bleibe dabei, dass insgesamt eine größere Verkehrslösung für Taucha wünschenswert sei. „Gleichwohl hat das Straßenbauamt deutlich gemacht, dass es in den nächsten Jahren auch wegen anderer Maßnahmen schwierig würde, wenn wir nicht jetzt bauen“, erläuterte Schirmbeck den Druck.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Treffen haben Bürgermeister Holger Schirmbeck und die Vertreter der Ortsteile Sehlis, Seegeritz, Merkwitz und Pönitz anstehende Fragen und Projekte besprochen.

01.02.2010

Schüler an einem Sonnabend in die Schule zu bewegen, ist nicht leicht. Zum Tag der offenen Tür an der Mittelschule und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium klappt das aber regelmäßig.

31.01.2010

[image:php6UYY8C20100131165219.jpg]
Taucha. Um die Pläne für den Ausbau des maroden Verbindungsweges zwischen Pönitz und Merkwitz, die Alte Salzstraße, gibt es Meinungsverschiedenheiten zwischen Stadträten und Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD).

31.01.2010
Anzeige