Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Stadtrat billigt einzelne Neubauvorhaben in Seegeritz und Sehlis
Region Taucha Stadtrat billigt einzelne Neubauvorhaben in Seegeritz und Sehlis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 15.01.2010
Taucha

So gebe es in Sehlis den Antrag von Privatleuten, westlich der Sehliser Straße an die dortige Bebauung anschließend ein Einfamilienhaus zu errichten, berichtete Bauamtschefin Barbara Stein. Als Ersatzmaßnahme sei eine Baumhecke westlich anschließend vorgesehen, erläuterte sie den Plan. Mit dem Landratsamt sei vereinbart, das Verfahren über eine Ergänzungssatzung zu führen. Darin werde der Ortsrand der Siedlung neu definiert, nur um den Neubau vergrößert. Bürgermeister Holger Schirmbeck versicherte, es sei eine Einzelfallentscheidung. Das Flurstück sei auch nicht Teil des Landschaftsschutzgebietes. In Seegeritz möchte der Inhaber einer Heizungs- und Sanitärfirma das brach liegende Gewerbegrundstück an der Ecke Hauptstraße/Tauchaer Weg bebauen. Ein Wohn- und Geschäftshauses ist dort vorgesehen. „Der Interessent will sein Gewerbe hierhin verlagern und auch dort wohnen“, erklärte Stein. Weil das Grundstück nicht unmittelbar an die Besiedlung grenze, werde in Absprache mit dem Landratsamt ein Bebauungsplanverfahren durchgeführt.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die riskanten und womöglich kriminellen Finanzgeschäfte der beiden Geschäftsführer der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL), Klaus Heininger und Andreas Schirmer, werden auch Auswirkungen auf Taucha und Schkeuditz haben.

15.01.2010

„Uns macht Kultur eben Spaß“, sagen Anke und Hans-Jürgen Rüstau vom kleinen Café esprit in Taucha. Fürs erste Halbjahr haben sie und der Kunst- und Kulturverein Taucha (KuKuTa) daher wieder ein Programm mit viel Augen- und Ohrenfutter vorbereitet.

15.01.2010

Einen symbolischen Scheck in Höhe von 700 Euro konnte Birgit Plöttner, Koordinatorin und Leiterin der Kontaktstelle des Vereins „Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig“, jetzt von den Initiatoren des Aktionstages „Kinder für Kinder“ und den zwölfjährigen Losverkäufern Nils Morawe und Adrian Vogt entgegennehmen.

14.01.2010