Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Staffellauf mit Regenschirm

Staffellauf mit Regenschirm

Vor 100 Jahren kam der Fußball nach Taucha. Auf eine noch längere Geschichte blickt die Turn- und Sportgemeinschaft 1861 (TSG) zurück. 150 Jahre wurde sie an diesem Wochenende alt.

Voriger Artikel
Riesenbild vom Umzug soll ins Guinnessbuch
Nächster Artikel
Bauern hoffen auf trockene Tage

Die SG Taucha feierte ein Jahrhundert Fußball auf ihre Weise: Mit einem Fußballspiel.

Taucha. Gründe genug für die Sportler zurück zu schauen und einen Blick in die Zukunft zu riskieren.

Das deutsche Wort „Sport" ist vom englischen Verb ‚to disport‘ entlehnt, was soviel heißt wie „sich vergnügen" oder „sich zerstreuen". Jedoch: So ein richtiges Vergnügen war es dann doch nicht, als die TSG 1861 am Wochenende ihren 150. Geburtstag feierte. Denn graue Regenwolken hingen tief über der Stadt. Massiver Dauerregen und Kaltlufteinfluss kühlten die Luft auf zehn Grad herunter. Der sauber gemähte Rasenplatz an der Kriekauer Straße transformierte zu einer matschigen Rasenfläche.

Doch was ein echter Sportler ist (und davon hat die TSG derzeit über 450), der lässt sich den Spaß nicht vermiesen. Und so legten auf der glitschigen Tartanbahn einige Mitglieder eisern einen Staffellauf über die Distanzen 1861, 1911 und 2011 Meter hin. Die Zahlen stehen für die wichtigsten Daten in der lokalen Sportgeschichte.

1861 wurde die offizielle Gründungsversammlung einberufen. Zwar hatte sich bereits 14 Jahre zuvor unter dem Vater der örtlichen Turnbewegung Karl Große illegal ein Turnverein in der Stadt gebildet. Doch wurde dieser Zusammenschluss sofort wieder verboten.

Im Jahr 1911, pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum des Vereins und nunmehr vor genau 100 Jahren, wurde erstmals in Taucha Fußball gespielt. Auf Polters Feld, einem staubigen Acker in Graßdorf, lieferten sich die Kicker von „Preußen Eilenburg" ein Fußballduell mit einer Tauchaer Mannschaft, die sich „Fortschritt" nannte und auch so spielte. Das Derby gewannen die Parthestädter damals heldenhaft mit fünf zu null. Irgendwann schlossen sie sich der TSG an. Der Verein wuchs und wuchs. Immer mehr Menschen trieben Sport und wurden Mitglied. 1903 turnten erstmals Frauen mit.

Anfang der 1930-er Jahre wurde der Sportplatz an der Kriekauer Straße eingeweiht - ein Meilenstein. Der Platz besteht noch heute. Vor elf Jahren wurde er vergrößert, renoviert und die Tribüne überdacht. Sogar fremde Vereine nutzen ihn inzwischen zum Trainieren. In der letzten Woche war der VfL Wolfsburg nur wenige Stunden vor seiner Auswärtsniederlage gegen Rasenball Leipzig zum Abschlusstraining auf der Anlage.

1945 wurde die TSG aufgelöst, aber sogleich unter anderem Namen neu gegründet. In den 70-er Jahren ergänzte das Wort „Traktor" den Vereinsnamen. 1990 wurde es wieder gestrichen - ein Sportverein im Wandel und als Spiegel der Geschichte.

Doch was ist mit 2011? Heute sind die Fußballer eigenständig in der Sportgemeinschaft 99 organisiert und haben große Ziele. Spielen sie derzeit noch in der ersten Bezirksliga, wollen sie Meister werden und in die sächsische Landesliga aufsteigen. Dazu muss der Saisonstart glücken. Am 21. August treffen die Fußballer in einem Auswärtsspiel auf den Leipziger Traditionsclub „Roter Stern". Zuvor steht am 13. August das erste Pokalspiel an. Die Tauchaer rechnen sich gute Chancen aus. Denn: Geschichte verpflichtet.

Benjamin Böhme

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Von Redakteur Benjamin Böhme

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr