Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Straße nach Pönitz wird nicht ausgebaut, aber instandgesetzt

Landkreis stößt an Grenzen Straße nach Pönitz wird nicht ausgebaut, aber instandgesetzt

Die Ortsverbindungsstraße zwischen Taucha und Pönitz wird in absehbarer Zeit nicht ausgebaut. Allerdings kündigt das Landratsamt für dieses Jahr eine Instandsetzung an, sofern Fördermittel fließen.

Kurvig, hüglig und eng geht es auf der Kreisstraße zwischen Taucha und Pönitz zu, ein grundhafter Ausbau ist hier bis auf Weiteres nicht vorgesehen.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Die Kreisstraße 7422 zwischen Pönitz und Taucha hatte zuletzt erneut für Diskussionen gesorgt. Anlass dafür war ein tödlicher Unfall. Doch die Unzufriedenheit vor allem der täglich pendelnden Pönitzer reicht viel weiter zurück. In den Kritiken werden dabei oft genannt der schlechte Straßenzustand, der kurvige und hügelige Straßenverlauf sowie aufgrund geringer Straßenbreite die Gefahren für Radfahrer. Entsprechend wurden gegenüber Behörden Forderungen nach Verbesserungen laut.

Doch der Landkreis Nordsachsen als Straßenbaulastträger kann einen grundhaften Ausbau zum gegenwärtigen Zeitpunkt personell und finanziell noch nicht einordnen, teilt die Behörde auf LVZ-Anfrage mit. Damit werde es vorerst auch keine Änderung der Fahrbahnachse geben und beim kurvigen Verlauf bleiben. Auch die Gradiente, also der Höhenverlauf mit seine Kuppen, bleibt bei der Trasse zwischen der Parthestadt und dem Ortsteil damit erst einmal bestehen. Ebenso erteilte das Landratsamt dem Anbau eines Radweges an der Kreisstraße gegenwärtig eine Absage. Einen Termin, wann es eventuell zu einem grundhaften Ausbau der Straße kommen könnte, nennt das Landratsamt nicht.

„Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir als Landratsamt für den gesamten Landkreis Nordsachsen zuständig sind und es vergleichsweise noch weitaus schlechtere Straßenbedingungen zu beseitigen gilt“, erklärt die Behörde. Als Zwischenlösung, „zur Absicherung des Zeitraumes bis zum grundhaften Ausbau“, so das Amt, werde aber aktuell für 2018 die Instandsetzung des Straßenabschnittes im vorhandenen Bestand geplant, einschließlich der Randstabilisierung. „Dies unter der Voraussetzung, dass die nötigen Fördermittel seitens des Freistaates bestätigt werden können“, nennt das Amt aber eine Bedingung.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

21.02.2018 - 10:03 Uhr

Sascha Nartzschke konnte in den letzten beiden Punktspielen schon jeweils einen Kurzeinsatz verbuchen.

mehr