Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Streit über Bauvorhaben in Taucha
Region Taucha Streit über Bauvorhaben in Taucha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 26.02.2016
Diese historische Aufnahme zeigt das ehemalige Café Sitz in Taucha. An dessen Stelle ist jetzt ein „Biotop“ mit Tümpel und Bäumen entstanden. Quelle: Quelle: Stadtmuseum Taucha
Anzeige
Taucha

Frei nach dem Film-Motto „Und täglich grüßt das Murmeltier“ berichtet die LVZ. seit Jahren schon regelmäßig über den aktuellen Stand zum „Baugeschehen“ am ehemaligen Tauchaer Café Sitz in der Leipziger Straße. Oft hieß es seitens der jeweils Verantwortlichen: „Ab Frühjahr wird gebaut.“ Das ist dieses Jahr nun anders. Ab Frühjahr wird gegenüber der Sparkassenfiliale zwar wieder nicht gebaut, aber diesmal wird das auch gleich so gesagt.

„Am Bauherren liegt es nicht, wir wollten schon voriges Jahr beginnen. Aber die Behörde hat die Baugenehmigung nicht verlängert. Und als wir Anträge zum Fällen der Bäume stellen wollten, da ging es mit dem Ärger richtig los“, sagte am Donnerstag der zuständige Architekt. Da wo einst das 1930 eröffnete Café Sitz stand, hat sich nach dessen Abriss in der Baugrube ein Teich gebildet, umringt von reichlich Wildwuchs. Für eine Berliner Immobilien-Firmengruppe projektiert Michael-Julius Zilinski an dem inzwischen zugewachsenen Standort die dort von den Auftraggebern geplante Seniorenresidenz mit 120 Bettenplätzen. Das Landratsamt Nordsachsen hatte dort aber voriges Jahr die mehrfach verlängerte Baugenehmigung nicht noch einmal verlängert . Unter anderem wurde auf für das FFH-Gebiet neue Anforderungen bezüglich des Hochwasserschutzes verwiesen.

Angesichts dieser Entwicklungen konnte der Berliner nur mit Mühe an sich halten, „um sich nicht um Kopf und Kraken zu reden“. Jetzt liege der Fall im Widerspruchsverfahren beim Freistaat und in der Hand von Anwälten. „Wie in der Sache mit uns umgegangen wurde ist schlimm, das habe ich in 30 Berufsjahren noch nicht erlebt“, schimpfte Zilinski.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um das Bienensterben ging es jetzt bei einer Podiumsdiskussion in Audenhain. Insektenkundler und Imker warnten dabei vor dem Einsatz von hochgiftigen Pestiziden. Das Gift töte nicht nur schädliche Insekten, sondern auch Honigbienen.

26.02.2016

Der nordsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Marian Wendt wirbt für eine echte Auseinandersetzung mit den Anhängern des fremdenfeindliches Bündnisses Pegida. Die Leipziger Grüne Monika Lazar hält dagegen: Die CDU verharmlose die „rassistische Gefahr“.

25.02.2016
Taucha Haushalt der Parthestadt nicht ausgeglichen - Taucha investiert rund drei Millionen Euro in die Kinderbetreuung

Dass die Parthestadt finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, hatte Kämmerer Thomas Sauer bereits im Rahmen des Haushaltsbeschlusses während der jüngsten Stadtratssitzung deutlich gemacht (die LVZ berichtete). Dennoch soll auch in diesem Jahr die Investitionstätigkeit nicht zum Erliegen kommen. Große Sprünge sind dabei allerdings nicht möglich.

24.02.2016
Anzeige