Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tanz der Moleküle und Freudengeschrei

Tanz der Moleküle und Freudengeschrei

Wenn von den Schülern der 12. Klasse des Geschwister-Scholl-Gymnasiums die Last der Abitur-Prüfungen und der Stress der vergangenen Tage abfällt, wird traditionsgemäß gefeiert.

Voriger Artikel
Clown und Schlumpf verzücken
Nächster Artikel
Pensionäre lösen Bauboom aus

Ausgelassene Stimmung herrscht bei der Abschluss-Party unter den Pennälern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums.

Quelle: Daniel Große

Taucha. So auch am Mittwoch, als die Hofpause verlängert wurde und trotz Nieselregens die Abiturienten ihr Programm durchzogen.

„Abi Vegas - Pokern um jeden Punkt“ lautete in diesem Jahr das Motto, das die Schüler auf T-Shirts zur Schau trugen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und leichter Konzeptionslosigkeit mussten auch diesmal wieder die Lehrer kleine Prüfungen und Gemeinheiten über sich ergehen lassen: Beispielsweise Tafelwischen mit einem Schwamm, der an einem Helm befestigt war oder Zeichnen, während man dabei hüpfen musste. Die Pädagogen nahmen‘s meist gelassen und zeigten erstaunlichen Einsatz. So wurden etwa die beiden Chemielehrerinnen zu wahrhaften „Party-Granaten“ – sie mussten ihre Hüften zum „Tanz der Moleküle“ der Berliner Band Mia schwingen.

Das rund einstündige Programm war der Höhepunkt eines Tages, der für alle Schüler des Gymnasiums etwas anders verlief, als normalerweise. Bereits am Morgen verabschiedeten zwei fünfte Klassen die Zwölftklässler mit einer Aufführung in der Aula. Die anschließende Hof-Party der Abiturienten durften alle Klassenstufen mitverfolgen.

„Wir haben die Schüler dafür wieder vom Unterricht freigestellt, das gebietet schon die Tradition“, so Oberstufenberater Axel Mohr. Nur 38 Schüler hat der diesjährige Jahrgang – eine Situation, die dem Geburtenknick geschuldet ist. Der Stimmung tat das allerdings keinen Abbruch. Im Gegenteil: Mit lautstarker Musik, unter anderem der Titel „TNT“ von AC/DC, Regen aus Bonbons und teils ekstatischem Freudengeschrei ließen es die jungen Erwachsenen so richtig krachen.

In den nächsten Tagen geht es für die Abiturienten zu Wander-Exkursionen nach Tschechien oder in die nähere Umgebung. Am 25. Juni folgt dann mit der Ausgabe der Abitur-Zeugnisse der hochoffizielle und wohl tränenreiche Abschluss der Schulzeit – und mit dem Abi-Ball die nächste Party. Zu dieser wurden alle Lehrer eingeladen.

Daniel Große

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr