Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Taucha: Gemäldegalerie im Grünen
Region Taucha Taucha: Gemäldegalerie im Grünen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 21.05.2018
Die Gastgeber des Ateliers im Grünen: Rüdiger und Claudia Bartels sowie Susann Fenske (v.l.n.r.). Quelle: Foto: Reinhard Rädler
Taucha

Im Wind sanft wedelnde Bilder an Bäumen und Sträuchern machten den Blättern an den Gehölzen im Garten des Tauchaer Künstlerehepaares Claudia und Rüdiger Bartels Konkurrenz. Zum fünften Mal standen in der Lindnerstraße am Pfingst-Wochenende zu den „Tagen des offenen Ateliers“ die Türen zu ihrem Garten und zur Künstlerwerkstatt für Besucher weit offen. Viele Bilder in Öl-, Pastell-, Kohle- oder Bleistifttechnik waren auf Leinen aufgereiht oder an Zweige geklammert. Sie animierten in der zwanglosen Gartenatmosphäre die Gäste zum Flanieren oder stillem Betrachten der Porträts, Stillleben und abstrakten Werke des Ehepaares, oder sie kamen mit den Künstlern ins Gespräch.

Erstmals seit langer Zeit waren auch etliche Porträtzeichnungen aus den 80er- und 90er-Jahren von Rüdiger Bartels zu sehen, der seit 2013 nach Schlaganfall und Rehabilitation zu einer ganz neuen malerischen Ausdrucksweise gefunden hat. „Ich möchte die Realität nicht als Foto darstellen“, beschrieb der 62-Jährige die künstlerische Umsetzung seiner Ideen. „Meine Bilder sollen die Gefühle und Empfindungen zeigen, die man bei der Beschäftigung mit dem Motiv empfindet, quasi die Seele abbilden.“

„Wir haben hier so ein schönes Umfeld und jetzt auch die Räumlichkeiten dafür, dass wir unsere Kreativität ausleben können. Das nehmen wir dankbar an und teilen es gerne mit anderen“, sagte die Gastgeberin. So hat hier seit Juni 2017 auch die Kreativwerkstatt „Wunderfinder“ ihre Heimstatt gefunden, in der neben Malkursen eine von Susann Fenske geleitete Keramikgruppe zeigt, dass man aus Ton nicht nur Tassen, Teller oder Vasen formen kann. „Jeder, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, kann und wird hier sein Wunder finden und seine Kreativität bei einem unserer Angebote entdecken“, ermuntern die beiden Frauen zum Mitmachen. Die Kurse finden montags, dienstags und donnerstags ab 17 Uhr statt.

Infos: 0162/857 07 41 oder 0176/57 89 15 02

Von Reinhard Rädler

Das Wachstum Tauchas bleibt für die Infrastruktur der Parthestadt nicht ohne Folgen. So beschäftigt sich die Stadt nicht nur mit neuen Wohngebieten, Kitas und Schulen (die LVZ berichtete), sondern auch mit der Situation im Einzelhandel. In den Bereich der Supermärkte und Discounter kommt Bewegung.

20.05.2018

Sie verabschiedete sich am Mittwoch zur Schule, kam dort aber nicht an. Fieberhaft hat die Polizei nach einer vermissten 16-Jährigen gesucht. Am Nachmittag gab es ein Ergebnis.

16.05.2018

In dieser Woche haben Pönitzer Autorinnen die von ihnen geschriebene Ortschronik Tauchas Bürgermeister Tobias Meier überreicht. Interessant dürfte das Werk voller Daten, Erinnerungen und Bilder vor allem aber für die Pönitzer selbst sein.

19.05.2018