Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Taucha baut Bushaltestellen um
Region Taucha Taucha baut Bushaltestellen um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 22.02.2016
Am Montag soll an dieser Haltestelle der Umbau beginnen. Quelle: Foto: Olaf Barth
Anzeige
Taucha

Die Stadt will jetzt die Prioritäten für den weiteren barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen festlegen. Wie Bürgermeister Tobias Meier (FDP) diese Woche sagte, sollen bis 2022 von den insgesamt 50 Bushaltestellen auf Tauchaer Flur so viele wie möglich nutzerfreundlich hergerichtet werden. Denn in den verbleibenden sechs Jahren läuft noch ein entsprechendes Förderprogramm des Freistaates und des Landkreises. Damit können die pro Umbau anfallenden Kosten in Höhe von rund 25 000 bis 30 000 Euro zu 90 Prozent aus Fördertöpfen bestritten werden. „Die Prioritätenliste wird im Fachbereich Bauwesen vorbereitet, der Verwaltungskonferenz vorgelegt und dann im Technischen Ausschuss beraten“, so Meier.

Am Montag soll mit dem bereits im Vorjahr angekündigten Umbau der Bushaltestelle „Markt“ begonnen werden. Weitere Umbauten sollen dieses Jahr folgen. Die von vielen Schulkindern genutzte Haltestelle am Partheumfluter gegenüber der Sparkasse sowie jene in der Lindnerstraße stehen als „neuralgische Punkte“ jetzt schon ganz oben auf der städtischen Wunschliste. „Wir wollen, dass der öffentliche Nahverkehr besser und damit auch mehr genutzt werden kann. Dabei denken wir nicht nur an Seh- oder Gehbehinderte, sondern auch an junge Familien mit Kinderwagen“, macht sich Meier für dieses Haltestellenprogramm stark.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Frank Niemann aus Ablass bei Mügeln als mittelalterlicher Mönch zur Schreibfeder greift, dann ist er ganz in seinem Element: Die Kalligrafie, die Kunst des Schönschreibens, hat es ihm angetan. Der 56-Jährige hat sein Hobby längst zum Beruf gemacht: Er gestaltet Karten und Urkunden und gibt auch selbst Kurse.

16.03.2018

Der jüngste Breitband-Paukenschlag aus Schkeuditz sorgt auch in anderen Kommunen für Begehrlichkeiten. Viele Nutzer noch langsamer Internet-Angebote blicken neidvoll auf den in der Flughafenstadt bald beginnenden Aufbau eines Glasfaserkabelnetzes für alle. Auch im restlichen Landkreis soll nun mit Hochdruck am Breitbandausbau gearbeitet werden.

18.02.2016

Das ging gehörig schief: Als ein Mann hat am Dienstag in Taucha versucht, die Reifen eines Fords zu stehlen, wird er von einem Zeugen gestört – und muss unverrichteter Dinge verschwinden. Die Polizei bittet um Mithilfe.

17.02.2016
Anzeige