Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Taucha feiert gleich doppelt – und mit neuen Glühweinbechern
Region Taucha Taucha feiert gleich doppelt – und mit neuen Glühweinbechern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 28.11.2018
So sieht sie aus: Nico Graubmann zeigt den neuen Tauchaer Glühweinbecher. Quelle: Reinhard Rädler
Taucha

Mit einem großen kulturellen, kulinarischen und handwerklichen Angebot von Händlern, Vereinen und Schaustellern aus Taucha und Umgebung sowie von Tauchaer Kindern, Vereinen und Künstlern wollen die Stadt und der Schlossverein Klein und Groß sowie alle Gäste aus Nah und Fern in vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Bereits am Freitag kann man sich ab 16 Uhr auf dem Markt bei einem Stelldichein mit Glühwein oder Punsch und Klängen der „St.Moritz Brass Kids“ auf die Adventstage einstimmen. Dann werden auch die ersten von 1000 neue Glühweintassen zum Einsatz kommen, denn von den im vergangenen Jahr 3250 neu angeschafften Tassen mit einem bunten Motiv gingen etwa ein Drittel als Souvenir mit nach Hause.

2020-Logo weist aus Jubiläum hin

Die neuen Trinkgefäße haben ein etwas schlichteres, weihnachtliches Design. Mit einem 2020-Logo wird zudem auf das in zwei Jahren anstehende städtische Jubiläumsjahr hingewiesen. 2019 soll es ein weiteres Tassen-Motiv geben, war zu erfahren. Grafische Ideen sind willkommen.

Die Straßen zwischen den Weihnachtsmärkten sind durch 61 Lichtornamente, die aus Spenden von Firmen, Händlern, Vereinen, Familien und Einzelpersonen angeschafft wurden, gut markiert. Viele der anliegenden Händler haben signalisiert, dass sie sich mit kulinarischen oder kulturellen Angeboten auf Zwischenstopps der Pendler zwischen den Märkten eingestellt haben. Vor dem Rathaus wird zum Beispiel der Leichtathletik-Club Taucha anzutreffen sein. Bei einer Tasse „Glöggi“ kann man erfahren, warum es gerade dort diese schwedische Spezialität gibt und sich beim Weihnachtssackweitwurf testen. Vor der Adler-Drogerie gibt es eine Bastelstation für Kinder. Auch die „Galerie am Schloss“ öffnet an allen drei Tagen ihre Pforten. Der 1. Advent ist zudem verkaufsoffener Sonntag, wozu die Stadtverwaltung hofft, dass dieses Angebot von den Tauchaer Händlern auch angenommen wird.

Weihnachtsmann kommt mit der Kutsche

Bevor am Samstag 14.30 Uhr der Weihnachtsmann mit der Kutsche auf den Markt kommt und mit dem Bürgermeister die Markttage eröffnet, wird ab 14 Uhr mit weihnachtlicher Leierkastenmusik die Wartezeit verkürzt. Der Tauchaer Drehorgelspieler Armin Woska hat sich dazu mit weiteren drei Zunftbrüdern verabredet. Mit Harry Künzel, Kindern aus Tauchaer Kindergärten und der Musikschule Fröhlich gibt es an beiden Tagen ein buntes Bühnenprogramm. Am Sonntag erfolgt 14.30 Uhr durch den Bürgermeister der Anschnitt des Tauchaer Riesenstollens.

Der Schlossverein lädt am Samstag und Sonntag 14 Uhr zu einem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf den Schlosshof und in die Kulturscheune ein. An beiden Tagen kommt um 15.30 Uhr der Schloss-Weihnachtsmann zu den Kindern. Weihnachtliche Klänge gibt es vom Posaunenchor und dem Kinderchor der evangfelischen Kirchgemeinde Taucha-Dewitz-Sehlis, von der Band „Sirius“ und von den Akkordeon-Spielern der „Musikschule Fröhlich“.

Clown Monello bringt Spaß und Klamauk auf den Schlosshof und 16 Uhr am Sonntag gibt es noch Kindertheater.

Zur Gewährleistung der Sicherheit der Besucher auf den Weihnachtsmärkten und dem ungehinderten Zugang zu den Veranstaltungsstätten wird die Schlossstraße ab Kirchstraße und die Leipziger Straße ab Höhe Sparkasse am Samstag und Sonntag ab 13 Uhr bis 22 bzw. 20 Uhr voll gesperrt. Für die Anwohner im gesperrten Bereich wird ein Anwohnerparkplatz in der Schlossstraße angeboten. Anmeldung und Rückfragen dazu unter 034298 70156 oder jens.ruehling@taucha.de.

Programm und alle Infos unter https://taucha.de/weihnachtsmarkt.html..

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Volles Haus am Wochenende beim Herbstball der Bürger und Vereine in Taucha: Rund 420 Besucher kamen und tanzten bis in die Nacht. Der Termin für den nächsten Herbstball steht auch schon fest. Er steigt am 23. November 2019.

25.11.2018

Mit der Präsentation einer Informationstafel über die Kriegsgräber auf Tauchas Friedhof begann dort am Sonntag eine Veranstaltung zum Volkstrauertag. 13 Gymnasiasten der Parthestadt hatten mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (Volksbund) die Informationen zusammengetragen sowie Texte und Layout entworfen.

19.11.2018

Tauchas Baustelle für den Trogbau unter den Eisenbahngleisen in der Portitzer Straße geht in die nächste Runde. Jetzt wird das Straßenbett auf der Kaufland-Seite hergerichtet. Die Verbindung unter den Gleisen ist bereits hergestellt. Doch die Freigabe verzögert sich bis Ende September 2019.

16.11.2018