Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taucha hat ein neues Jugendparlament

Taucha hat ein neues Jugendparlament

Insgesamt 279 junge Menschen wählten am Donnerstag in Taucha ein neues Jugendparlament. Alle sechs auf den Listen stehenden Kandidaten erhielten Stimmen, so dass ihrem Einzug in das Gremium nichts entgegensteht.

Voriger Artikel
Ausschuss begutachtet Ratskeller-Vorhaben
Nächster Artikel
Tauchaer Musikanten spielen im Jubiläumsjahr groß auf

Sylvia Stärke, Benjamin Grellmann und Jonas Juckeland (von links) zählen im Wahlbüro in der Tauchaer Oberschule die Stimmen aus.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Denn eigentlich könnten dort sogar 15 Abgeordnete mitwirken, doch so viele Kandidaten kamen vor der Wahl gar nicht zusammen. Aus der Oberschule fand sich diesmal gar kein Interessent.

Mit 135 Stimmen wurden Melanie Taschenberger (16) und mit 121 Stimmen Anne Schwarzer (15) in das Jugendparlament gewählt. Die beiden Schülerinnen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums gehören bereits dem Gremium an und können dort nun ihre Arbeit fortsetzen. Sie selbst hatten sich im Gymnasium auch als Wahlvorstände im dortigen Wahlbüro zur Verfügung gestellt und waren dabei von Celine Schreiber und Anton Hertel unterstützt worden. Erstmals im Jugendparlament vertreten sind die vier Kandidaten, die auf der offenen Liste standen. 95 Stimmen erhielt Jonas Juckeland (16), 76 Stimmen Toni Hellriegel (16), 45 Stimmen Lukas Peger (19) und 22 Stimmen Marc Nowotny (18).

Neu-Parlamentarier Jonas Juckeland hatte im Wahlvorstand an der Oberschule mitgearbeitet. Gemeinsam mit den aus dem Jugendparlament ausscheidenden Benjamin Grellmann (20) und Sylvia Stärke (25) hatte er 18 Uhr nach der Schließung des Wahllokals in der Oberschule die Stimmen ausgezählt. Dabei schaute aus dem Rathaus auch Fachbereichsleiter Albrecht Walther vorbei, der das Engagement der Jugendlichen lobte.

Am Abend wurde das Ergebnis von Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) bestätigt. Am 14. Januar soll die konstituierende Sitzung stattfinden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.11.2013
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr