Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taucha hat noch Lust auf Kultur

Taucha hat noch Lust auf Kultur

Am Abend nach der Literaturgala hatte der Kunst- und Kulturverein aus Anlass seines zehnjährigen Bestehens zu einer kleinen Vereinsfeier in das Café Esprit eingeladen.

Voriger Artikel
Stadt spart sich Parkplätze am Pönitzer Haltepunkt
Nächster Artikel
Schnitzeljagd im Buchladen

Haben weiter Lust auf Kultur: Hans-Jürgen Rüstau, Harald Mannsfeld und Tobias Meier (von links).

Quelle: Matthias Kudra

Taucha. Grund genug, um Rückschau zu halten und trotz Vereinsauflösung am 30. Juni einen Blick nach vorne zu wagen. Gleich zu Beginn beruhigte Vereinschef Hans-Jürgen Rüstau: "Wir haben auch weiter Lust auf Kultur." Verschiedene Segmente wie der Literatur-, Musiker- und auch der neue Fotgrafie-Stammtisch werden in Eigenregie der Café-Betreiber weitergeführt. Auch die Erfolgsgeschichte des Literaturwettbewerbes, der Taucha überall bekannt gemacht hat und den es im Landkreis sonst nicht gibt, soll fortgeschrieben werden. In diesem Zusammenhang bedankte sich der Vorsitzende ausdrücklich bei der Stadtverwaltung für die Unterstützung nicht nur beim Literaturwettbewerb sowie bei seinen engsten Mitstreitern Tobias Meier und Jörg Mrusek. Rückblickend auf die zehn Jahre schätzte Stellvertreter Meier ein, dass es der Verein durch die kulturellen Veranstaltungen geschafft hat, Taucha den Bürgern als Kulturstadt ins Bewusstsein zu bringen. Erfreulicherweise kommen zu den Veranstaltungen verstärkt auch Menschen aus Leipzig und Umgebung. Trotzdem: Eine zu dünne Personaldecke und steigender bürokratischer Aufwand hatten in der letzten Zeit dazu geführt, dass man sich nicht mehr auf das Wesentlichste, nämlich Kultur für Taucha zu organisieren, konzentrieren konnte. Schweren Herzens habe man sich daher Anfang des Jahres zur Auflösung des durchgerungen. "Unterstützt uns auf freiwilliger Basis weiter", egal wie das neue Projekt heißt, rief Rüstau seinen Vereinsmitgliedern und Gästen abschließend zu.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.04.2014
Matthias Kudra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

21.09.2017 - 12:35 Uhr

Uwe Zimmermann nimmt eine vier bis sechs Wochen lange Auszeit vom Traineramt.

mehr