Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Taucha präsentiert Banner für Doppeljubiläum im Jahr 2020
Region Taucha Taucha präsentiert Banner für Doppeljubiläum im Jahr 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 25.08.2018
Bärbel Beran (links) spricht mit Besuchern über den Tauchschen. Quelle: Foto: Reinhard Rädler
Taucha

Über 60 Postkarten und Fotos zeugen in einer Ausstellung in der „Galerie am Schloss“ von der Geschichte des Tauchschen im Wandel der Zeiten. Die historischen Abbildungen aus den Sammlungen des Städtischen Museums und aus dem umfangreichen Fundus von Stadtfotograf Joachim Görlich zeigen neben den Tauchscher-Bildern auch viele Ansichten aus der Geschichte der Parthestadt, „womit auch der Bogen zu unserem Stadtjubiläum 2020 gespannt wird“, wie Tauchas Bürgermeister Tobias Meier (FDP) zur Eröffnung sagte. So sind Bilder vom Familienbad, von ehemaligen Firmen, Gaststätten, Schulen, der Bastei und dem Aussichtsturm zu bestaunen. Auch ein Video vom Festumzug zur 800-Jahrfeier aus dem Jahre 1970 ist zu sehen.

Salutschüsse zur Festeröffnung

Die Eröffnung dieser Ausstellung am Donnerstagabend war damit schon ein Auftakt für das am Freitag begonnene dreitägige Stadtfest Tauchscher. Das Fest selbst wurde allerdings erst am Freitag ab 19.30 Uhr offiziell mit einer Rede des Stadtoberhauptes, dem Salut der Bürgerschützen und dem Fassanstich eröffnet. Wobei der Schützen-Ehrenvorsitzende Werner Dölz (78) schon im Vorfeld angekündigt hatte, wie er die drei Salutschüsse verstanden wissen will: als Weckruf an die Politiker in Bund und Land, endlich eine B 87-Lösung und Umgehung von Taucha auf den Weg zu bringen.

Werbung für 2020

Während eine mögliche Verkehrsentlastung Tauchas und eine neue B 87 noch in weiter Ferne liegen, liegt das bevorstehende große Doppeljubiläum schon recht nah. Zur Eröffnung des Stadtfestes auf der Festwiese wurde am Freitagabend deshalb feierlich das eigens entworfene Logo präsentiert. Mit der vom Stadtwappen getrennten und gespiegelten Jahreszahl 2020 sowie den Schriftzügen „850 Jahre Stadt Taucha“ und „Rittergutsschloss 800 Jahre“ wird ab sofort bei allen offiziellen Anlässen in der Stadt sowie auf Briefköpfen und anderen Dingen für das Doppeljubiläum geworben. Die ersten Banner und Fahnen mit dem Logo hängen bereits in der Stadt. Zum Weihnachtsmarkt soll es sogar eine limitierte Auflage von Glühweintassen mit dem Logo geben, informierte Markt-Organisator Nico Graubmann.

Festumzug am Sonntag

Bis zum Sonntagabend gibt es nun zahlreiche Höhepunkte beim diesjährigen Stadtfest. So lädt am sonnabend von 10 bis 12.30 Uhr Adi zu „Mach mit, mach’s nach, mach’s besser“ in die Mehrzweckhalle in die Geschwister-Scholl-Straße ein. Auf der Festwiese tanzen ab 16.30 Uhr „Selima & die Tanzgruppe Nuray“ zum orientalischer, Latin- und Zumbamusik. Außerdem gibt es am Nachmittag in der Leipziger Straße wieder von 15 bis 18 Uhr die große Spielstraße. Am Sonntag ist dann der um 14 Uhr beginnende große Festumzug der Höhepunkt der Feierlichkeiten.

Die Ausstellung in der Schloßstraße ist diesen Sonnabend von 16 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 14 Uhr geöffnet.

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kommunen erledigen im Freistaat zahlreiche hoheitliche Aufgaben auch als Polizeibehörden. In Taucha hat sich die Verwaltung dazu entschlossen, das nun auch sichtbar zu machen und Mitarbeiter mit entsprechenden Aufnähern auszustatten.

24.08.2018

In Taucha sprühen Unbekannte verstärkt Nazi-Parolen und antisemitische Sprüche an verschiedene Wände. Anzeigen wurden erstattet, die Polizei ermittelt.

24.08.2018

Viele Straßenschilder und teils schon Fähnchenschmuck künden von den drei tollen Tagen, die am Freitag in Taucha beginnen. Die Schilder sind nötig, weil es zum Stadtfest „Tauchscher“ wieder Sperrungen in der Innenstadt geben wird, um den Stadtlauf, die Spielstraße oder den Festumzug abzusichern.

23.08.2018