Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Taucha wird kaufmännisches Herz von IT-Konzern Wincor Nixdorf
Region Taucha Taucha wird kaufmännisches Herz von IT-Konzern Wincor Nixdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 10.05.2010
Anzeige

. Seit Mai ist der IT-Spezialist Mieter im ehemaligen Lintec-Werk in Taucha. Jörg ter Vehn informierte sich bei Jörg Kleinschmidt, der die kaufmännische Leitung bei Wincor Nixdorf für das Geschäft mit der Sparkassen-Finanzgruppe in Deutschland verantwortet und laut Konzern einer der  Geschäftsführer in Taucha werden wird, was an der Parthe geplant ist.

Frage: Welche Abteilung von Wincor Nixdorf kommt nach Taucha?

Jörg Kleinschmidt: Wincor Nixdorf hat eine neue Tochtergesellschaft gegründet, die Wincor Nixdorf Business Administration Center GmbH, deren Hauptstandort in Taucha sein wird.

Was genau wird von Taucha aus bearbeitet?

Von Taucha aus wird die kaufmännische Auftragsabwicklung für Wincor Nixdorf in Deutschland erledigt. Es werden also die kaufmännischen Aufgaben und Prozesse gesteuert, die bei der Abwicklung von Kundenaufträgen anfallen. Dies sind unter anderem die Erfassung von Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Koordination der Liefertermine und Inbetriebnahme beim Kunden, Rechnungsstellung, die Bestandsführung der Kundensysteme für Wartungsleistungen sowie die durchgängige Überwachung dieser gesamten Prozesse.

[image:phpSDqRZD20100510173838.jpg]

Was hat den Konzern bewogen, in Taucha bei Leipzig eine Niederlassung zu gründen?

Wincor Nixdorf wickelt derzeit sämtliche Kundenaufträge kaufmännisch an zwölf unterschiedlichen Standorten in Deutschland ab. Dies soll zentralisiert beziehungsweise die Aufgaben und Prozesse, die hier anfallen, konsolidiert werden. So wurde nach einem einheitlichen Standort gesucht, von dem aus die kaufmännische Abwicklung aller deutschen Kundenaufträge zentral gesteuert werden kann.  Der Standort Taucha bietet uns darüber hinaus eine gute Infrastruktur. Wir ziehen dort in ein Gewerbegebiet, das verkehrstechnisch gut zu erreichen ist. In dem Gebäude war vorher ein IT-Unternehmen ansässig, so dass die vorhandene Ausstattung vor Ort viele Vorteile für uns bietet.

Wie viele Mitarbeiter werden hier beschäftigt sein?

In der neu gegründeten Tochtergesellschaft werden zirka 50 Mitarbeiter tätig sein.

Wo kommen die Mitarbeiter der neuen Tochtergesellschaft her?

Knapp 50 Prozent der Mitarbeiter kommen direkt von Wincor Nixdorf aus den kaufmännischen Abteilungen unterschiedlicher Standorte. Über 50 Prozent werden Neueinstellungen sein, überwiegend aus dem Umkreis von Leipzig und den neuen Bundesländern.

Wie sieht die Zeitschiene zur Aufnahme der Arbeit in Taucha aus?

Derzeit werden die ersten neu eingestellten Mitarbeiter an den bisherigen Wincor Nixdorf Standorten eingearbeitet. Diese Einarbeitungsphase wird zirka drei Monate für jeden Mitarbeiter beanspruchen. Insgesamt soll bis zum 31. Oktober die Belegschaft komplett sein, so dass ab diesem Zeitpunkt von einem Vollbetrieb der Wincor Nixdorf Business Administration Center GmbH ausgegangen werden kann.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Taucha. „Lass uns noch einmal wie damals durch die alte Schule gehen“, singt Gaby Köster am Sonnabend vor 22 lauschenden Eleven in einem Klassenzimmer, das sich am Ende des langen Flurs der Tauchaer Regenbogen- Grundschule befindet.

10.05.2010

Taucha. Wenn sich Männer mit schwarzer Zunfthose, -weste und -jacke Richtung Taucha-Cradefeld aufmachen, steht wieder einmal eine Versammlung oder Zeremonie der Rolandsbrüder, der Zunft reisender Handwerker an.

10.05.2010

[image:phpHUfasT20100414172345.jpg]
Taucha. Mit ihren Bauwerken steht  die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Taucha vor einer schweren Prüfung.

06.05.2010
Anzeige