Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tauchaer Briefmarkenfreunde tauschen gerne
Region Taucha Tauchaer Briefmarkenfreunde tauschen gerne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 07.01.2010
Arbeitsabend: Einige Mitglieder der Briefmarkenfreunde "Philatelie" Taucha bei ihrem Treffen im Ratskeller. Quelle: Daniel Große
Anzeige
Taucha

Also solche Marken, die sich noch auf Briefkuverts oder Karten befinden“, erklärte Vereinsvorsitzender Klaus Güstel.Durch die Reihen gingen vor allem Errungenschaften von Horst Lüddicke. „Ich bin seit 25 Jahren Briefmarkenaussteller, zeige regelmäßig meine Sammlungen und habe schon viele Preise gewonnen“, so der Leipziger.Unter anderem hatte er Unterlagen einer kommenden Ausstellung dabei, die interessiert von den Mitgliedern des Philatelie-Clubs beäugt wurden. „Das hier sind Gelegenheitsstempel“, sagte er und blätterte in einem Album mit Postkarten. „Wann immer es etwas mitzuteilen gab, wurden diese Stempel mit kurzen Sätzen aufgebracht. So ähnlich sieht man das heute noch“, sagte Lüddicke.Sein Spezialgebiet aber ist die Zeit der Inflation. „Vor allem auch darum, weil in dieser Zeit 26 Mal das Porto erhöht wurde und immer wieder neue Marken gedruckt werden mussten. Im Dezember 1923 kostete die Beförderung einer Postkarte rund 50 Milliarden Mark“, erzählte der Markenkenner.Jeden ersten Mittwoch des Monats treffen sich die Tauchaer Briefmarkenfreunde im Ratskeller zum gemeinsamen Austausch. „Jeder hat hier sein Spezialgebiet von Bahnpost bis Zeppelinpost“, schmunzelte Vereinschef Klaus Güstel, der diesen Posten schon seit über 40 Jahren inne hat.Derzeit zähle der über 50-jährige Verein 27 aktive Mitglieder. Bei Treffen und Tauschbörsen würden dazu meist um die 30 Gäste anwesend sein, die sich für die Thematik interessieren, aber nicht im Verein organisiert sind.Das Einzugsgebiet erstrecke sich über Taucha, Panitzsch, Borsdorf und Leipzig. „Wir sind offen für jeden und Gäste sind immer gern gesehen“, so Güstel. Ein großes Projekt des Vereins sei die Erarbeitung der Tauchaer Postchronik. „Das macht unser Mitglied Detlef Porzig und wird wohl noch eine Weile dauern“, meinte Güstel.

Daniel Große

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil sich Holger Weichhan nicht an die im Vorjahr getroffenen Abmachungen gehalten habe, soll der Vertrag über seine Wasserbüffelhaltung auf der Feuchtwiese zwischen Parthe und Stadtpark gekündigt werden.

07.01.2010

Festlich gekleidet und mit einem Stern vorneweg sind 15 Kinder sowie fünf Jugendliche und einige erwachsene Begleiter der katholischen Pfarrgemeinde St. Anna am Wochenende in Taucha als Sternsinger unterwegs gewesen.

07.01.2010

„Sammler sind glückliche Menschen“, soll Goethe mal gesagt haben. Auch wenn ihm dieses Zitat nicht hundertprozentig nachgewiesen werden kann, lässt sich an der Richtigkeit dieser Feststellung nicht zweifeln – wenn man Dietmar Bock kennt.

06.01.2010
Anzeige