Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tauchaer Frischemarkt hat noch Potential nach oeben
Region Taucha Tauchaer Frischemarkt hat noch Potential nach oeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 21.10.2018
Alles muss raus! Lisa Krumbiegel aus Merkwitz will sich beim Flohmarkt von ihrer Spielsammlung trennen. Quelle: Reinhard Rädler
Taucha

Das Wetter meinte es mit den Händlern und Besuchern des Frische- und Kinderflohmarktes in Taucha nochmal gut. Während es bei den jüngsten Verkäufern mit 15 Ständen noch eine reichhaltige Auswahl gab, hielt sich das Angebot des Frischemarktes allerdings in überschaubaren Grenzen. „Wir hatten sechs Zusagen. Leider mussten aber zwei Anbieter aus betriebsorganisatorischen sowie gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen. Das passiert zwar auf anderen Märkte auch, aber bei nicht mal zehn Anmeldungen macht sich das bemerkbar“, kommentierte das Nico Graubmann, der Marktverantwortliche der Stadt, die Situation sachlich. „Wir wollen aber an dem Konzept festhalten, damit sich das Angebot erst einmal zu einer festen Größe entwickeln kann“, blickte er optimistisch nach vorn.

Die anwesenden Händler ermunterte Graubmann, wiederzukommen und bat sie, ihre persönlichen Kontakte oder die sozialen Medien zu nutzen, um die Marktidee bekannter zu machen. Besonders seien die regionalen Anbieter von Frischeprodukten, wie Obst und Gemüse, Backwaren sowie Fleisch- und Wurstwaren angesprochen. Die Tauchaerin Elke Christ ging mit dem Stand ihres „Büros für Entwicklung landwirtschaftlicher Räume“ mit gutem Beispiel voran, denn sie bot in Kooperation mit dem Bio-Laden Taucha, Hennigs Biogärtnerei aus dem Jesewitzer Ortsteil Gotha und vom Biohof Reiche aus Gruna frische Bio-Produkte an. Das Angebot von „Dr. Sehmisch Wild- und Geflügelspezialitäten“ kam schon beim letzten Frischemarkt gut an. „Neben ein paar Exoten haben wir auch diesmal wieder Wild, Pferd oder Kaninchen dabei“, sagte Geschäftsführer Martin Aßmann, während er Pferde-Roster auf den Grill legte. Herbstliche Deko gab es bei Jaqueline Veits Blumenbinderei sowie Cindys Blumenparadies und Yvonne Baumann hatte „Mamas Wolkenkuchen - Rezept geheim“ dabei, Am späten Vormittag gab es sogar noch musikalische Unterhaltung mit Horterzieher Torsten Wanke.

„Wir hatten beim letzten Kinderflohmarkt richtig guten Absatz“, freute sich Manuela Hohmann aus Taucha. Nun wollte sie diesmal die Gelegenheit nutzen, dass sich Tochter Anika von ihrer Puppen-Sammlung trennen kann, denn für die Elfjährige ist jetzt eine Pferde-Serie der Favorit. Der Stand von Lisa Krumbiegel aus Merkwitz glich eher der Präsentation der Playmobil-Kollektion. Mehr als 20 verschiedene Kartons aus der beliebten Serie hatte sie mitgebracht. „Mindestens nochmal soviel sind noch zuhause. Ich habe vor zwei Jahren noch damit gespielt. Nun ist aber wirklich Schluss“, lachte die 17-Jährige.

Am 24. November gibt es beim Weihnachts-Kinderflohmarkt im Lichthof der Grundschule Am Park nochmal die Gelegenheit, nach einem günstigen Weihnachtsgeschenk zu stöbern.

Anmeldungen unter 034298 70142.

Von Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurzvorträge aus den Bereichen Kunst, Kultur oder Wissenschaft könnten ebenso Inhalt der Gesprächsrunden werden, wie die Vorstellung von Künstlern aus der Region Taucha.

15.10.2018

Mit der Anwesenheit von zwölf der 23 Stadträte erreichte der Stadtrat bei seiner 52. Sitzung im Ratssaal Erzbischof Wichmann gerade noch seine Beschlussfähigkeit zu den sieben Beschlussvorlagen. Elf Stadträte waren krank, im Urlaub oder dienstlich verhindert.

13.10.2018

31 Kilo weiße sowie 22 Kilo rote Trauben und ein Oechslewert von sensationellen 112: Tauchas Ratswinzer Dieter Stolle ist sich sicher, dass der Ratswein von 2018 ein besonders guter wird.

12.10.2018