Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tauchaer Lesereihe „besser als im Vorjahr“
Region Taucha Tauchaer Lesereihe „besser als im Vorjahr“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 22.03.2011
Souverän zieht Jugendbuchautor Fabian Lenk seine Zuhörer in der Stadtbibliothek in seinen Bann. Der bei Bremen lebende Autor trug aus seiner neuen Reihe „Die Schatzjäger“ vor. Zehn Lesungen bot „Leipzig liest in Taucha". Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Dabei hatten von Mittwoch- bis Sonntagabend mehr als ein Dutzend Autoren bei rund zehn Lesungen aus ihren Werken vorgetragen.

Mit der Veranstaltung von Jugendbuchautor Fabian Lenk in der Stadtbibliothek, die von der Bücherei und der Buchhandlung Leselaune organisiert worden war, seien etwa 350 Zuhörer bei den Veranstaltungen gewesen, so Rüstau. Die Mehrzahl der Lesungen habe im kleinen Kulturcafé Esprit stattgefunden, das mehrfach ausgebucht gewesen sei, erklärte er. „Susan Hastings hat zum Beispiel alle mitgebrachten Bände ihres neuen Romans ‚Blauer Staub‘ verkaufen können“, erzählte Rüstau. Lediglich die Auftaktveranstaltung im Ratssaal sei mit nicht so gut besucht gewesen.

Für TV-Schauspielerin Karen Böhne, die in Vertretung ihrer Freundin Katy Karrenbauer las, seien sogar Fans extra aus Düsseldorf angereist. „Katy wird ihre Lesung im zweiten Halbjahr nachholen“, erklärte der KuKuTa-Chef. „Und die wegen Krankheit ausgefallene Lesung mit Musik von Karat-Experte Thomas Natschinksi und Christine Dähn wird am 24. September stattfinden“, kündigte er an.

Die nächste Lesereihe wolle er aber gerne auf breitere Schultern legen, sagte er. Er habe schon mit Gymnasiums-Direktorin Kristine Danz gesprochen. Das Gymnasium wolle sich im nächsten Jahr mit einer Lesung beteiligen, habe Danz zugesagt. „Außerdem möchte wir gerne auch wieder exklusive Leseorte aufnehmen“, so Rüstau. Möglich seien das Standesamt, auch mit einer thematisch entsprechenden Lesung, und vielleicht wieder das Diakonat, wünschte er sich. „Aber dazu benötigen wir mehr Mitstreiter, die selber eine solche Lesung organisieren“, sagte Rüstau.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Schön wieder in Taucha zu sein“, sagt Toni Richter. Der 24-Jährige gebürtige Parthestädter kennt die städtische Bibliothek aus seinen Kindertagen, wenn auch an anderer Stelle.

22.03.2011

Lothar Lommatzsch kippte fast aus den Latschen, als er kürzlich bei schummriger Sicht im warmen Tauchaer Klosterschankhaus den Papst entdeckte. Benedikt XVI. ist seit geraumer Zeit Stammgast im Idyll von Claudia und Rüdiger Bartels.

22.03.2011

Mit Herbert Köfer war am Samstagabend ein bekannter DDR-Schauspieler, Moderator und Synchronsprecher im ausverkauften Café Esprit zu Gast. In seiner komödiantischen Art und Weise las der 90-Jährige mit seiner so sympathischen Stimme einige Episoden aus seiner Autobiografie „Nie war es so verrückt wie immer .

21.03.2011
Anzeige