Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tauchaer strömen zu Tausenden zu ihrem Tauchschen

Tauchaer strömen zu Tausenden zu ihrem Tauchschen

"Es war ein fröhliches und vor allem friedliches Fest", blickte gestern Veranstaltungsmanager Bernd Hochmuth zurück und sagte weiter: "Wenn man bedenkt, dass in Sachsen noch Ferien sind, bin ich mit der Besucherzahl ganz zufrieden, obwohl die 25 000 vom letzten Jahr sicher nicht ganz erreichen wurden.

Voriger Artikel
Auftakt zum Tauchschen mit Sport und Rummel
Nächster Artikel
Café Sitz: Baustart im Frühjahr?

Zu den 60 Schaubildern des großen Festumzuges gehörten auch wieder zahlreiche Ensembles, Kultur- und Sportvereine aus Taucha, Leipzig und Umgebung. die TSG als größter Sportverein der Parthestadt hat auch einen gewaltigen Block auf die Straße gebracht.

Quelle: Reinhard Rädler

Taucha. Mir ist bewusst, dass die Leute auch bekannte Künstler sehen wollen. Beim nächsten Tauchschen wird eine namhafte Band dabei sein."

Mit einem dreifachen Salut der Tauchaer Bürgerschützen und dem traditionellen Fassbieranstich, den Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD), assistiert von der Pressesprecherin der Ur-Krostitzer Brauerein Ines Zekert, mit dem zweiten Schlag vollzog, war der Tauchsche eröffnet worden. Mit Drehorgel-Armin, dem Volkschor Taucha und den Line-danceIGels waren wieder bekannte Tauchaer Gesichter dabei. Fast schon zu Tauchaern geworden, präsentierten die Icefighters ihre neue Mannschaft und sorgten auch gestern beim Festumzug für Stimmung. Für den Tauchaer Frank Walter war die Moderation eine Premiere, die er mit Bravour meisterte.

Auch auf dem Markt sorgten mit der Schülerband "Sourstoff" des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und im Café Esprit die Gruppe "seven square meters" für Unterhaltung original von Tauchaern für Tauchaer. Tauchas Swing-Urgestein Harry Künzel spielte beim "Tauchscher Kaffeekränzchen" auf und bot "Sentimental Journey" im Duett mit Kristin Röhrborn auf der Klarinette und dem Saxophon. Die 19-jährige ehemalige Gymnasiastin aus Gottscheina lässt sich vom Altmeister seit vier Jahren am Saxophon unterrichten.

Die Leipziger Straße stand wieder ganz im Zeichen der Spielstraße. Von der Stadt organisiert sorgten die hier ansässigen Gewerbetreibenden und Vereine mit Geschicklichkeits-Parcours oder Riesen-Mikado wieder für Spaß und Unterhaltung für die Kinder. Mit Sänger und Entertainer Achim Mentzel stieg zudem das Stimmungsbarometer, denn das 61-Jährige Show-Urgestein zog wieder alle Register gekonnter Unterhaltung. Immer nah am und im Publikum sang er seine bekannten Hits und machte Späße. Etwas Wahlkampf gab es auch, aber der störte nicht. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und SPD-Landtagskandidat Martin Dulig suchten und fanden freundlich die Nähe zu den Festbesuchern, ohne sich aufzudrängen.

Gestern dann als Höhepunkt der große, vom gut aufgelegten Roman Knoblauch moderierte Festumzug. Bis heute 20 Uhr können Besucher nun über die schönste Darbietung online abstimmen: unter www.mein-taucha.de oder www.mstimes.jimdo.com/tauchscher

Mehr Bilder vom Fest gibt es unter www.lvz-online.de/taucha

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.08.2014

Reinhard Rädler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr