Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tauchas Bauhof holt Laubsäcke ab
Region Taucha Tauchas Bauhof holt Laubsäcke ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 19.05.2015

Für deren Sauberhaltung sind die Anwohner zuständig, doch die zusammengeharkten Blätter dürfen sie in Säcke füllen und an bestimmten Tagen zur Abholung an den Straßenrand stellen (die LVZ berichtete).

"Diese Regelung für die Laubentsorgung von Bäumen im öffentlichen Raum gilt seit 29. September und ist noch bis zum 19. Dezember gültig", informierte gestern Tauchas Bauhofchef Marco Haferburg. Bisher sei das Aufkommen noch nicht so hoch gewesen. "Bei den frühlingshaften Temperaturen wächst der Rasen mehr, als dass das Laub von den Bäumen fällt. Da muss manches noch mal gemäht werden", so Haferburg. Dennoch wurden bereits Laubsäcke abgeholt. Probleme gab es damit bisher nicht, mit zwei Ausnahmen. Besonders am Lindnerplatz versuche wieder jemand, seine Gartenabfälle auf diese Weise zu entsorgen. "Das nehmen wir aber nicht mit. Wir behalten die Situation im Auge und werden versuchen, den Verursacher ausfindig zu machen. Für Hinweise wären wir dankbar", sagte Haferburg. In einer anderen Straße hatte jemand von seinem Privatgrundstück Laubsäcke raus gestellt. Haferburg: "Zu unserem Team gehört eine Gärtnerin, die hat gleich erkannt, dass das Magnolienblätter sind. Solche Bäume stehen in der Stadt nicht am Straßenrand."

Beim derzeitigen "frühlingshaften Herbst" fällt es schwer, schon an den Winter zu denken, doch die Mitarbeiter des Bauhofes Taucha sind bereits eifrig dabei, sich auf die kalte Jahreszeit einzustellen. So werden diese Woche 25 Tonnen Streusalz eingelagert. Splitt werde später geordert, das sei auch kurzfristig noch möglich. "Noch ein paar letzte Wartungsarbeiten an der Winterdiensttechnik, dann kann der Schnee kommen", sieht Haferburg den Bauhof gut vorbereitet. Anfang November will er auch das Gespräch mit den Landwirten suchen, um mit ihnen die Termine abzustimmen, ab wann auf den Feldern die Schneezäune wieder aufgestellt werden können.

Die noch bis vor kurzem durchgeführte Beseitigung von Straßenschäden aus dem letzten Winter wurde nun eingestellt. Die zusätzlich dafür vom Freistaat bereitgestellten 105 000 Euro wurden noch nicht verwendet. "Das Geld brauchen wir, werden aber in Ruhe überlegen, an welchen Punkten wir es zur Winterschadensbeseitugung einsetzen. Die Frist zum Abrufen dieser Fördermittel wurde ja bis Ende nächsten Jahres verlängert", sieht Haferburg keine Gefahr, dass diese Summe ungenutzt verfällt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.10.2014
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Großaufgebot an Feuerwehren, Rettungswagen und Polizei rückte am Sonnabendmorgen in Tauchas Altstadt ein. Die Rettungsleitstelle Delitzsch hatte einen Wohnhausbrand im Bereich Schloßstraße/Leipziger Straße gemeldet und gegen 7.30 Uhr Sirenenalarm ausgelöst.

19.05.2015

Das Toilettenhäuschen an der Straßenbahnendstelle in Taucha hat sich vom einst grusligen Anblick jetzt zum echten Hingucker gemausert. Denn der Leipziger Graffitikünstler Ilja van Treek gestaltete die Wände mit regionalen Motiven, die der Umgebung angepasst sind.

19.05.2015

Mit Häppchen und Sekt - alkoholfrei versteht sich - ist am Mittwoch in Taucha der alte Jugendclub neu eröffnet worden. Damit zieht in die seit Monaten verwaiste Freizeiteinrichtung nun wieder neues Leben ein.

19.05.2015
Anzeige