Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tauchas Ratskeller wird für 70 000 Euro saniert
Region Taucha Tauchas Ratskeller wird für 70 000 Euro saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 19.05.2015
Der Tauchaer Ratskeller soll saniert und dann an einen schon vorhandenen Interessenten übergeben werden. Quelle: Olaf Barth

Inzwischen soll es einen Interessenten geben, der die Betreibung des Ratskellers übernehmen möchte. Doch solange noch kein Vertrag unterschrieben ist, halten sich die Verantwortlichen im Rathaus mit konkreteren Informationen zurück.

Die Kosten, die jetzt in die Gaststätte investiert werden sollen, sind allerdings sehr konkret: 70 000 Euro sollen entsprechend einer Stadtratsvorlage in die Sanierung des Ratskellers fließen. Die Abgeordneten hatten gestern Abend, während ihrer öffentlichen Sitzung, darüber zu befinden, ob sie dieser außerplanmäßigen Ausgabe zustimmen. Bereits im Vorfeld hatte Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) gegenüber der LVZ betont, dass diese Maßnahmen nichts mit den Diskussionen mit dem vorherigen Pächter zu tun haben: "Nach 20 Jahren gibt es eben Sachen, die angepackt werden müssen, um zum Beispiel aktuellen Brandschutzanforderungen nachzukommen. Auch Investitionen in Heizung und Lüftung sind für den weiteren Betrieb erforderlich."

Laut Vorlage sind die Schwachstellen im Zuge einer Objektüberprüfung im Vorfeld der geplanten Neuverpachtung sichtbar geworden. Damit noch dieses Jahr die Betriebsfähigkeit des Ratskellers erlangt werden kann, seien die baulichen Maßnahmen zwingend erforderlich. Dabei schlägt allein die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes mit zirka 15 000 Euro zu Buche. Es müssen aber auch die Elektroanlage geprüft und gesichert, Wände gemalert und Fliesen erneuert sowie die Fußbodenschicht im Gastraum erneuert werden. Sonstige Schönheitsreparaturen würden vom Pächter übernommen. Annette Scheller (Die Linke) sagte, dass ein Italiener einzieht. Dafür spricht auch der in der Kostenaufstellung angeführte Einbau eines Pizzaofens. 15 Stadträte stimmten für den Beschlussantrag, vier enthielten sich.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.09.2013

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dewitz hat den schönsten Kinderspielplatz Tauchas. Das ist seit Dienstag amtlich. Die Einstufung kam von keinem Geringeren, als von Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD), der das Schmuckstück in Anwesenheit von Stadträten, Mitarbeitern der Stadtverwaltung und natürlich vieler Eltern und Kinder aus dem Tauchaer Ortsteil offiziell einweihte.

19.05.2015

Getuschelt wurde schon längner darüber, aber seit Dienstagabend ist es Gewissheit: Der Heimatverein Taucha steht unter einer neuen Leitung. Der bisherige Vorsitzende, Steffen Pilz, trat aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück.

19.05.2015

Nach dem Ende der Ferienzeit ist inzwischen auch an der Oberschule Taucha der Schulalltag wieder eingezogen. Doch alltäglich ist es dennoch nicht, worauf sich hier Schüler, Lehrer und Eltern noch in den nächsten Wochen und Monaten einstellen müssen.

19.05.2015
Anzeige