Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Tauchas Schulweg heißt nur so – ist aber offiziell keiner
Region Taucha Tauchas Schulweg heißt nur so – ist aber offiziell keiner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 31.10.2016
Der viel von Kindern genutzte Schulweg beginnt in Plösitz, ist aber nicht die offiziell als „Sicherer Schulweg“ ausgewiesene Strecke. Quelle: Foto: Olaf Barth
Anzeige
Taucha

LVZ-Leser Michael Pötzsch versteht die Behörden-Welt nicht mehr. Da gibt es in Plösitz einen namentlich gekennzeichneten Schulweg, doch offiziell sollen dort die Schulkinder gar nicht lang gehen, um nach Taucha zu gelangen. So hatte das der zuständige Fachbereichsleiter Jens Rühling im Tauchaer Rathaus auf LVZ-Anfrage mitgeteilt und statt dessen auf Kriekauer Straße und Auenweg verwiesen. Das verwundert Pötzsch: „Das Schild ,Schulweg‘ steht schon seit DDR-Zeiten. Meine Frau hat als Kind schon 1953 diesen Schulweg genutzt und später als Erzieherin im Hort. Noch heute wird der Weg von fast allen Plösitzer Kindern als Schulweg genutzt.“

Nach LVZ-Informationen bedeutet aber der Straßenname „Schulweg“ nicht automatisch, dass dieser Weg in den jährlich zum Schuljahresbeginn herausgegebenen Plan „Sichere Schulwege“ aufgenommen wird. Für die Plösitzer gelten offiziell die von Rühling genannten Straßen. Momentan müssen diese auch zwangsläufig genutzt werden, da der Schulweg wegen des Neubaus der Dammwegbrücke derzeit nicht durchgängig begehbar ist (die LVZ berichtete).

Unabhängig von der offiziellen Schulweg-Empfehlung hofft Pötzsch zudem, dass der Weg nach dem Brückenbau auf beiden Seiten ordentlich instandgesetzt und erneuert wird. „Hoffentlich nicht nur an den beiden Brückenenden oder nur auf der Seite bis zum Park, sondern auch bis Plösitz Kriekauer Straße. Insbesondere Radfahrer, auch Schulkinder, hatten hier schon zahlreiche Unfälle. Selbst meine Frau hatte es bei Regenwetter schon mal getroffen“, weist der Senior auf Gefahrenquellen auf diesem Weg hin.

Auf Nachfrage informierte die Stadtverwaltung, dass die provisorische Baustraße nach Ende der Bauarbeiten wieder weg kommt. „Die Zuwege zu der Brücke werden an beiden Seiten wieder so hergestellt wie vorher, wenn nicht sogar besser“, heißt es aus dem Rathaus. Am Ende der Baumaßnahme werde geschaut, was noch an finanziellen Mitteln für dieses Vorhaben verfügbar ist: „Falls noch etwas übrig ist, wird dies für die Verbesserungen der Zuwege genutzt.“

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Taucha Hinter Lidl entsteht neues Wohngebiet - Tauchas Stadträte bringen Bebauungspläne auf den Weg

Tauchas Stadträte gaben in ihrer jüngsten Sitzung für mehrere Bebauungspläne grünes Licht. Da die Diskussionen dazu bereits vorab nichtöffentlich in Ausschusssitzungen laufen, blieb es der Bau-Fachbereichsleiterin Barbara Stein vorbehalten, in der öffentlichen Beratung die einzelnen Beschlüsse näher zu erläutern.

01.11.2016

Seit Montag gibt es in Taucha eine neue Baustelle, die zu weiteren Verkehrsbehinderungen führt. Zunächst ist noch immer – voraussichtlich bis Monatsende – die Graßdorfer Straße von der Matthias-Erzberger-Straße aus in Richtung Bahnschranke wegen der Verlegung neuer Stromkabel gesperrt.

28.10.2016

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Mittwoch in Taucha fünf Personen verletzt. Wie die Polizei mitteilte, stieß eine Autofahrerin beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

30.10.2016
Anzeige