Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Technikschau im alten Umspannwerk muss schließen
Region Taucha Technikschau im alten Umspannwerk muss schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 04.06.2010
Umzug steht bevor: Die Technische Sammlung im alten Umspannwerk Taucha, hier Manfred Raue mit einigen Exponaten, schließt Ende August. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Nun muss sie Taucha verlassen.

„Wir sitzen nunmal in einem furchtbar alten Gebäude und der Erhaltungsaufwand wird der EnviaM allmählich zu hoch“, erläutert Manfred Raue, Geschäftsführer des VDE-Bezirksvereins Leipzig/Halle den Hintergrund. VDE steht für Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik – und umreißt ziemlich genau das Spektrum der Ausstellung. Von alten Schaltern über Glühbirnen und Motoren bis hin zu einer Wechselschau über Computertechnik der DDR bietet die Sammlung derzeit einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der Elektrotechnik in den vergangenen hundert Jahren.

Für viele Besucher überraschend dürfte der hohe Aufwand sein, der früher für das Umspannen des Stromes bis hin zu den 220 Volt aus der Steckdose nötig war: Da gibt es in Taucha etwa eigene Bottiche zu bestaunen, in denen das Öl gereinigt wurde, das die heißen Transformatoren kühlte. Dann steht im Umspannwerk eine riesige Schaltwarte, fast so groß wie ein ganzes Zimmer, die schon als Kulisse für einen Film diente. „Wir werden natürlich versuchen, so viel wie möglich in unser neues Domizil in der Möncherei in Markkleeberg mitzunehmen“, so Raue. So solle auch ein Segment der Schaltwarte ausgebaut werden. „Aber gerade die an das Gebäude gebundenen Elemente der Sammlung, die auch erheblich ihren Reiz ausmachen, können nicht umgesetzt werden.“ Dazu zählten etwa eine 30-kV-Speerenberg-Anlage, der Kabelkeller, der Batterieraum und die Eigenbedarfszelle.

Etwa 800 bis 900 Besucher kamen seit 2001 jedes Jahr ins alte Umspannwerk, darunter auch Schüler im Rahmen einer Ausbildung. Ab September werde die Sammlung in Taucha nun geschlossen, kündigte Raue an. Am Sonnabend, dem 19. Juni, würden zum bundesweiten Tag der Technik nochmals Führungen durch die Sammlung angeboten. Zahlreiche historische Exponate würden auch in Funktion gezeigt. Von 10 bis 15 Uhr sei geöffnet, so Raue. Der Eingang zum alten Umspannwerk auf dem Gelände der EnviaM liegt hinter Multipolster.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa ein Dutzend Tauchaer sowie Gäste aus Leipzig und Borsdorf diskutierten auf Einladung von Autor Reinhard Müller Donnerstagabend im Cafe esprit über „Demokratie von oben – Demokratie von unten?“.

04.06.2010

Drei Klassen, drei Kunstlehrer, rund hundert Schüler, eine Ausstellung: Im Rittergutsschloss sind seit gestern ausgewählte Abschlussarbeiten im Fach Kunst von Zehntklässlern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums zu sehen.

03.06.2010

Mit dem Aus für den Kreuzungsausbau der B87 starben auch die Pläne für eine Sanierung des Kleinen Schöppenteichs am Eingang zum Tauchaer Stadtzentrum. Jetzt wollen sich Heimatverein, Naturschützer und Angler in einer Gemeinschaftsaktion des vernachlässigten Kleinods annehmen.

03.06.2010
Anzeige