Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Überfällig": Parthepreis für Detlef Porzig

"Überfällig": Parthepreis für Detlef Porzig

Zwanzig Stück gibt es nur, Nummer 15 darf jetzt Detlef Porzig in Händen halten: Der Tauchaer ist vom Heimatverein mit dem Parthepreis geehrt worden. „Wegen besonderer Verdienste für das, was er für Taucha, für das Museum und für den Heimatverein gemacht hat“, würdigte Vereinsvorsitzender Steffen Pilz gestern den 67-Jährigen.

Taucha. Seit Jahren sei Porzig so aktiv. „Es ist also längst überfällig, das Du diesen Preis mal bekommst, lieber Detlef“, sagte Pilz. Der schwere Bronzeguss mit der wohl geformten Frau Parthe soll bei Porzigs nun einen Ehrenplatz neben den Andenken an die Vorfahren der Familie bekommen.

Die Ehrung, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Heimatverein, in dem Porzig Mitglied ist, vorige Woche schon vorgenommen wurde, sei eine echte Überraschung gewesen, erklärte Porzig gestern. „Niemand hat vorher was verraten“, schmunzelte er.

Das dürfte das Schwierigste im Vorfeld gewesen sein. Denn Porzig, Tauchaer Urgestein, ist tief und fest in der Stadt verwurzelt und bekannt wie kaum ein Zweiter. Inzwischen Rentner, war der Diplom-Chemiker neun Jahre lang Dezernent unter anderem für Kultur, Soziales und Schulen im Rathaus, danach bis 2004 Amtsleiter im gleichen Bereich. Er sitzt für die CDU im Stadtrat, ist Geschäftsführer der TSG 1861 Taucha, dort auch Hauptkassierer, Übungsleiter „und bei Bedarf Schiedsrichter“, erklärt der Volleyballer schmunzelnd.

Nicht genug, war Porzig 17 Jahre ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht, unterstützt die AG „Sagenhaftes Taucha“, nimmt Gäste mit auf seinen geführten Wanderungen durch die Stadt und ihr Umland, schrieb mit Helmut Köhler zwei Bände über Spaziergänge und Radpartien durch Taucha, alleine ein Buch über Straßennamen in Taucha und deren Bedeutung.

Seit etwa fünf Jahren sitzt er an der Chronik der Stadt Taucha von den Anfängen der ersten Besiedlung etwa 8000 vor Christus bis 1918. „Das Rohmanuskript ist fertig. Im Moment vergleiche ich meine Daten mit Sekundärquellen wie alten Kirchenbüchern“, erklärte er. Ende nächsten Jahres solle die Chronik herauskommen. Einen Fortsetzung bis in die heutige Zeit würde er gerne erstellen, aber wegen des riesigen Aufwandes nicht mehr alleine. Ach ja, bei den Philatelisten mischt Porzig auch noch mit, schreibt an der Postgeschichte der Stadt. „Verbunden ist das mit dem Aufbau einer Sammlung von Briefmarken und Postdokumenten der Stadt“, sagt er. Ob er noch freie Zeit habe? Da müsse man seine Frau fragen, die könne davon erzählen.

Besonders stolz sei er auf das gut funktionierende Schulsystem der Stadt, an dessen Aufbau er beteiligt war. „Wo gibt es das, dass eine Stadt unserer Größe zwei Schulneubauten hat?“, fragt er. Die Kitas, die Mehrzweckhalle, das Parthebad, das Heimatmuseum – an allem sei er beteiligt gewesen.

Gerade bei letzterem klemmt nach wie vor die Säge: Conny Schumanns Fördermaßnahme, über die sie im Heimatmuseum beschäftigt war, ist ausgelaufen, ihre Zukunft ungewiss. „Ich werde mich nochmal für sie einsetzen“, versprach Porzig.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr