Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Überraschung zur Diamantenen Hochzeit

Überraschung zur Diamantenen Hochzeit

Beim Tauchscher-Eröffnungsabend mit den Originalen der Stadt wurde er vermisst. Aber Harry Künzel, swingendes Unikum von der Parthe, hatte gute Gründe. Es gab etwas noch Größeres zu feiern: Diamantene Hochzeit.

Voriger Artikel
Einkaufen zwischen Strandhaus und Motoryacht
Nächster Artikel
Festival endet mit Loch in der Kasse

Musikalisches Paar: Harry und Christa Künzel haben mit der ganzen Familie außerhalb ihre Diamantene Hochzeit gefeiert.

Quelle: Jörg ter Vehn

Taucha. 60 Jahre sind er und seine Christa verheiratet. Kein Wunder, wenn das ganze Leben von Harmonie geprägt ist.

Mister Swing, wie Harry Künzel auch liebevoll genant wird, hatte wegen der Feier schon im Vorfeld dem Kunst- und Kulturverein Taucha als Veranstalter des Eröffnungsabends abgesagt. Aber welche Überraschung auf sie zukäme, hätten sie nicht gewusst, erzählte das liebevolle Diamantene Paar gestern in der Redaktion. „Ich habe ja eigentlich an London gedacht“, sagte Harry Künzel. Wie berichtet, hat Sohnemann Nummer zwei, Tobias Künzel von den Prinzen, dort eine Zweitwohnung. Umso überraschter seien sie aber gewesen, als es mit der ganzen Familie nach Rheinsberg nördlich von Berlin ging. „Dorthin, wo wir in unseren jungen Tagen mit den Kindern gezeltet haben“, erzählte Künzel froh. Im alten Forsthaus gegenüber vom See hätten sie ihr Quartier aufgeschlagen, von dort aus alles noch mal besichtigt. „Meine Tochter Christiane hat mit den Jungs zusammen alles ganz toll organisiert“, ist Künzel dankbar. Neben den drei Kindern, der älteste ist auch schon 60 Jahre, freuen sich die Künzels über sechs Enkel und zwei Urenkel.

Harry Künzel und seine charmante Frau Christa wohnen in Merkwitz, sind aber weit über die Grenzen Tauchas hinaus bekannt. Harry war jahrzehntelang für die Musik aktiv, als Diplommusikpädagoge unter anderem an der Hochschule für Musik in Leipzig und Weimar tätig, zuletzt Lehrer für Schulmusik an der Uni Leipzig. Er singt, spielt Klavier und Saxophon, leitet den Singkreis Hohenheida, aber vor allem sein wunderschöner Klarinettenklang hat ihn beim Publikum beliebt gemacht. Wer Mister Swing live erleben möchte, kann das am 9. Oktober ab 17 Uhr im Café Esprit in Taucha. Harmonie wird dann groß geschrieben – und Ehefrau Christa ist bestimmt wieder mit dabei.

Jörg ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr