Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Umweltfrevel in Landschaft bei Dewitz
Region Taucha Umweltfrevel in Landschaft bei Dewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 21.07.2016
Ein Mitarbeiter von Nordsachsens Abfall- und Servicegesellschaft beseitigt in Schutzausrüstung den stinkenden Müllberg. Quelle: Foto: Olaf Barth
Anzeige
Dewitz

Eine Umweltschweinerei ohnegleichen entdeckte unlängst der Tauchaer Landwirt Holger Weichhan. Auf einem Weg zu seinen Koppeln, unweit der Siedlung Neubauerndorf Ost, hatten Unbekannte einen großen Berg organischen Mülls abgekippt. „Vergammelte Lebensmittel, Speisereste und zwei tote Hühner waren in dem Gewühl zu erkennen“, sagte der 41-Jährige gegenüber der LVZ.

Umgehend habe er den Vorfall den zuständigen Behörden in der Stadtverwaltung und beim Landratsamt gemeldet. Doch schließlich dauerte es einige Tage, bis sich dann nach erhaltenem Auftrag die Abfall- und Servicegesellschaft des Landkreises Nordsachsen mbH (ASG) dieser illegalen Müllablagerung annahm. „Ich war schon einen Tag eher da, aber als ich das Dilemma sah, war klar, dass ich hier nicht ohne Einweganzug und Atemmaske arbeite“, sagte ASG-Mitarbeiter Michael Dorn. Der 49-Jährige schaufelte am Feldesrand den stinkenden Abfall nach und nach in zahlreiche Mülltonnen und Container. „Etwa drei Kubikmeter Müll kommt hier schon zusammen, verdammte Schweinerei sowas“, schimpfte er über den Umfweltfrevel.

Tauchas Ordnungsamt hat den von Weichhan angezeigten Vorfall entgegengenommen. Dass der Verursacher gefunden wird, davon ist eher nicht auszugehen.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Taucha Polizeirevierleiter stellt Statistik vor - Taucha ist keine Kriminalitätshochburg

Natürlich, auch in Taucha gibt es Einbrüche, Autodiebstähle und tätliche Auseinandersetzungen. Jede einzelne dieser Straftaten ist eine zu viel. Doch eine Hochburg der Kriminalität ist die Parthestadt nicht. Darüber informierte unlängst Polizeirevierleiter Axel Palitzsch im Stadtrat.

21.07.2016
Taucha Ortsansässiger Spielmannszug eröffnet Spektakel - Tolle Stimmung bei Tauchas Rocknacht

Diese Tauchaer Rocknacht, die 15. an der Zahl, hatte es in sich. Nicht nur weil auf dem Schlosshof drei tolle Bands die Stimmung zum Kochen brachten. Sondern weil die Organisatoren nach einer durch Krankheit bedingten Band-Absage binnen weniger Stunden Ersatz besorgen mussten. Am Ende wurde alles gut.

21.07.2016

Letztes Wochenende floss in der „Linde“ in Cradefeld das Bier in Strömen. Doch wer jetzt glaubt, die ehemalige Dorfkneipe „Zur Linde“ hat neu geöffnet, der irrt. Zwar steht noch wie in früheren Zeiten der hohe, gut 120 Jahre alte Lindenbaum vor dem Gebäude Nummer 20, doch eine Gaststätte wird es hier nicht mehr geben.

15.07.2016
Anzeige