Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Unterhaltung von Mann über Frederic bis Eisenheinrich
Region Taucha Unterhaltung von Mann über Frederic bis Eisenheinrich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 23.07.2011
Kommt mit einem Weihnachtsprogramm wieder: Dagmar Frederic bei ihrem jüngsten Auftritt im Café Esprit, bei dem sie auch sang. Quelle: Reinhard Rädler
Anzeige
Taucha

Anke und Hans-Jürgen Rüstau haben ihr Programm bis zum Jahresende vorgelegt.

Los geht‘s schon am 13. August mit dem „Literarischen Sommernachtstraum“. Drei Autoren würden ab 18 Uhr Märchen für Kinder und Erwachsene gleichermaßen vorlesen, erklärt Hans-Jürgen Rüstau, zugleich Chef des Kunst- und Kulturvereins Taucha. So gehe es um Fabelwesen an der Elbe, aber auch um Politisch-Satirisches um Plastepfand und andere Errungenschaften, auch Dagmar Ebert trage ein märchenhaftes Stück vor.

Zum Tauchschen werde es am Sonnabend, dem 27. August, Deutsch-Rock mit der Gruppe Amok geben, so Rüstau. Die Band um den Bassisten von Eisenheinrich spiele eigene Titel.

"Die Lütte" kommt nach Taucha: Angelika Mann bei einem Auftritt in Leipzig. Quelle: Daniel Große

Im September seien zwei Events geplant, deren Termin noch nicht ganz feststehe, bittet Rüstau um Geduld. Guido Schäfer, Ex-Fußballprofi und wortgewaltiger LVZ-Sportredakteur, werde bei einer Blauen Stunde über das runde Leder plaudern und Ex-Karat-Keyboarder Thomas Natschinski komme mit Christine Dähn (Ex-Elf-99-Moderatorin) vorbei. Am 21. Oktober werde dann Eisenheinrich das kleine Café rocken, am 23. Oktober Markus Teubert es verzaubern. Seine Shows mit Magie waren bislang schon ein Geheimtipp in der Region. Am 29. Oktober gebe es einen Auftritt der „Fiff‘schen Gaffeesachsen“ mit einem Balladenprogramm, am 30. Oktober einen Lutherabend.

Am 4. November steht dem Esprit dann eine Premiere ins Haus. Dann werde das Kabarett „Tauchaer Brettl“ sein Programm „Ich war noch niemals in New York“ uraufführen, verspricht Rüstau, selbst aktives Mitglied bei den Kabarettisten. Weitere Auftrittstermine seien bis zum Jahresende geplant. Die Sängerin Angelika Mann werde am 15. November ins Esprit kommen. „Die Lütte“ war unter anderem durch das „Champus-Lied“ und ihre Arbeit mit Reinhard Lakomy bekannt geworden. Am 18. November trete dann die Fiddel-Folk-Family bei einer Whisky-Weltreise mit dem meisterlichen Barkeeper Peter Henkel auf, am 19. November sei ein Wilhelm-Busch-Abend vorgesehen, am 25. November kämen Gaby Rückert und Ingo Koster mal wieder vorbei, dieses Mal mit dem Programm „Kerzenschein in der Seele“. Dagmar Frederic mache ihr Versprechen wahr und komme am 2. Dezember mit einem Weihnachtsprogramm („Immer noch und immer mehr - und das auch noch im Advent“) wieder nach Taucha. Am 16. Dezember schließlich gebe es „Weihnachten in Irland“ mit der Fiddel Folk Family. Weitere Veranstaltungen seien noch in Planung, so Rüstau. Karten können wie immer unter Tel.034298 14217 bestellt werden.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In die Vollen gehen die Kegler ja gerne. Im Keglerheim an der Kriekauer Straße ist das auch nötig: Der Kegelsportverein Blau Gelb Taucha baut sein Vereinsdomizil mit viel Staub, Schweiß und fleißigen Händen zu einer der modernsten Anlagen Sachsens aus.

22.07.2011

Im Park an den Schöppenteichen steht im Herbst den Baumpflegern viel Arbeit bevor. Ein aktuelles Gutachten geht von akutem Handlungsbedarf bei sieben Großbäumen aus.

21.07.2011

Die Polizei warnt vor einer neuen Masche von Betrügern mit so genannten Ukash-Karten, die als Online-Zahlungsmittel dienen. Gestern habe sich ein Mann im Tauchaer Revier gemeldet, dem ein Unbekannter einen Gewinn von mehr als 30.000 Euro versprochen habe.

20.07.2011
Anzeige