Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Verein bringt Breitensport in den Bowlingdschungel
Region Taucha Verein bringt Breitensport in den Bowlingdschungel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 14.09.2011
René Werner holt mit einem Verein den Breitensport in den Bowlingdschungel Taucha. Quelle: Jörg ter Vehn
Anzeige
Taucha

Ziel sei es, gemeinnützigen Breitensport im Bowlingdschungel Taucha anzubieten, erklärt Werner, der damit sein in diesem Jahr eröffnetes Haus auch dem Vereinssport öffnet.

Bei Bedarf stelle die Abteilung einen Übungsleiter für das Training zur Verfügung, ansonsten erhielten die Mitglieder aber auch Vergünstigungen bei der Miete der Bowlingbahnen. Mit dem Vereinsbeitrag seien sie zugleich Mitglied im Stadtsportbund Leipzig und dem Landessportbund Sachsen, eine Unfall- und Haftpflichtversicherung sei in dem Jahresbeitrag von 36 Euro für Erwachsene und 24 Euro für Kinder ebenfalls enthalten.

Die Abteilung innerhalb der Breitensportler der SG Olympia sei total eigenständig, freut sich Werner. „Wir können auch alleine entscheiden und eigene Fördermittel beantragen“, sagt er. Für die Mitglieder werde das Bowlen günstiger. Eine Bahn koste das Mitglied so nur fünf Euro pro Stunde. Bis zu zehn Leute könnten dann auf einer Bahn spielen, auch wenn die anderen keine Mitglieder sind. „Und beim Training der Mitglieder zweimal im Monat ist die Bahn kostenfrei“, erklärt er.

Weitere Fragen zur Mitgliedschaft erläutert Werner im Vereinsheim in der Karl-Große-Straße 4, gleich hinter dem Tauchaer Kino. Geöffnet ist täglich ab 15 Uhr, an Wochenenden ab 10 Uhr. Telefonisch ist Werner dort unter Ruf 034298 208743 erreichbar.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Parthebad hat zum Saisonende das Aufräumen begonnen. Ganz schließen mag der leitende Schwimmmeister Ronald Hanns die Tore aber nicht. Bis zum Wochenende behalte er sich eine Öffnung vor, so Hanns – nicht zuletzt, um den „Club der Harten“ einzulassen.

13.09.2011

Das verheerende Unwetter am Sonntagabend, das vor allem in Sachsen-Anhalt eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hat, führte auch in Schkeuditz und Taucha zu etlichen Einsätzen der Feuerwehr. Rund 70 Notrufe aus dem Nordwesten des Kreises gingen sogar bei der Polizei ein – weil die 112 überlastet war.

13.09.2011

Erik Schober ist Anfang dreißig, hat schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart. Jeden Montag um viertel nach sieben hat er mit 23 Damen gleichzeitig ein Rendezvouz.

13.09.2011
Anzeige