Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Verschwundenes Gemälde ist zurück
Region Taucha Verschwundenes Gemälde ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 19.05.2015
"Blaue Maske" zurück: Claudia und Rüdiger Bartels freuen sich. Quelle: Reinhard Rädler

Das hatte allerdings ein Kunstliebhaber - wenn man ihn so nennen darf - allzu wörtlich genommen: Als die Bartels nämlich von einer Vernissage am ersten Aprilwochenende im Kloster Drübeck in der Nähe von Ilsenburg nach Taucha zurückkehrten und im Garten eine Runde machten, mussten sie mit Schrecken feststellen, dass in ihrer Freiluftgalerie ein Bild fehlte. Die "Blaue Maske", ein Entwurf von Rüdiger Bartels aus dem Jahre 2012 zu einem großformatigen Gemälde für eine thematische Ausstellung auf dem Rittergutsschloss, hing nicht mehr an seinem Platz. Es war schlicht und einfach gestohlen worden (die LVZ berichtete).

"Dem ersten Schrecken folgten schließlich nüchterne Gedanken", schilderte Claudia Bartels ihre Reaktion auf den Kunstraub. Vielleicht habe dem Dieb das Bild so sehr gefallen, dass er es als Leihgabe zu Hause in aller Ruhe betrachten wollte. "Auf jeden Fall hatte er einen guten Geschmack", stellte sie mit trockenem Humor fest. "Er muss aber auch ein weiches Herz gehabt haben, denn am Morgen des 26. Septembers stand das Bild plötzlich in unserem Vorgarten" erzählte die Künstlerin. "Ich habe natürlich einen Schreck bekommen, aber einen angenehmen", schilderte Rüdiger Bartels den Augenblick, als er sein Bild am Gartenzaun beim Post holen entdeckt hatte. "Vielleicht wollte der Dieb in seinem Leben mal ein gutes Werk tun", sinnierte der Künstler.

"Insgesamt sind wir froh, dass das Bild wieder da ist und, so verrückt es auch klingen mag: Wir sagen Dankeschön für die Rückgabe", sagte Claudia Bartels aus ehrlichem Herzen. "Wenn den Besuchern unseres Klosterschankhauses ein Bild im Gastraum gefällt, können sie uns gerne ansprechen, wir kommen bestimmt miteinander ins Gespräch. Gegen einen ehrlichen Wechsel des Besitzers haben wir natürlich nichts einzuwenden".

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.10.2014
Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das nun schon traditionell zu nennende Kartoffelfest lockte am letzten September-Sonntag bei herrlichem Sonnenschein viele Tauchaer und Besucher aus nah und fern auf den Markt.

19.05.2015

Auf die Kraftfahrer unter den Tauchaern - und nicht nur auf die - kommen schwere Zeiten zu: "Im März 2015 wird es auf der B87, zwischen Einmündung Graßdorfer Straße und der Ampelkreuzung Leipziger Straße, für etwa ein halbes Jahr eine Vollsperrung geben", informierte Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD).

19.05.2015

In der Zwickschen Siedlung in Taucha wird aufwendig saniert. "Mit den Fassaden sind wir nahezu fertig. Dann geht der Innenausbau los", sagte Sören Hartleb, der für die Sanierung einiger Häuser in der Zwickschen Siedlung Objektüberwacher vom Leipziger Büro Hansen ist.

19.05.2015
Anzeige