Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Viele junge Hände richten Tierheim-Fenster wieder her
Region Taucha Viele junge Hände richten Tierheim-Fenster wieder her
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 07.04.2010
Anzeige

.

„Hier gibt es beste Bedingungen für uns“, sagte Zimmerermeister Roberto Krey, der die jungen Männer anleitet. Der Internationale Bund als Träger der Maßnahme sei dankbar, am Tierheim den etwa vierwöchigen Einsatz durchziehen zu können. Die Teilnehmer könnten dadurch fast wie unter normalen Bedingungen in der Arbeitswelt grundlegende Tätigkeiten lernen. Bei den sechs Heranwachsenden handele es sich meist um ehemalige Förderschüler, die für den Arbeitsmarkt fit gemacht werden sollen. „Derzeit richten wir uns erst mal eine kleine Werkstatt im Keller ein, wo wir auch Rahmen neu bauen können“, so Krey.

Steffen Greiser von der Mobilen Tierhilfe Taucha freute sich, dass die verwitterten Holzfenster, bei denen die Farbe ab- und der Kitt herausfällt, wieder hergerichtet werden. Vier gesprungene Fenstergläser müssten allerdings wohl ganz erneuert werden, meinte er. Spender seien willkommen.

Der Verein habe insgesamt gute Erfahrungen mit Jugendlichen aus solchen Maßnahmen gemacht. „David zum Beispiel ist auch so angefangen und kümmert sich inzwischen um die Hundestation.“ Gärtner hätten zudem die Außenanlagen hergestellt und auch Maler schon geholfen.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bürgerinitiative „Alternative B87" sieht die Gefahren für die Parthenaue und die Endmoränenlandschaft durch die geplante B87n noch nicht vom Tisch und ruft alle Beteiligten zum Dialog an einen runden Tisch.

07.04.2010

Fast zwei Jahre nach der Insolvenz des einstigen Börsenstars Lintec in Taucha sind die Hallen und Büroräume des ehemaligen Computerherstellers inzwischen fast komplett wieder genutzt.

06.04.2010

Der Lösegraben in Taucha wird seit gestern zum Wasserlehrpfad ausgebaut. Hinter dem Noweda-Gelände begannen Mitarbeiter des Zweckverbandes Parthenaue mit Baumpflanzungen.

06.04.2010
Anzeige