Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Vietnamesen pflanzen für Tempelprojekt Baum am Tauchaer Bahnhof
Region Taucha Vietnamesen pflanzen für Tempelprojekt Baum am Tauchaer Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 09.10.2017
Tran The Ngoc, Nguyen Bá Thi, Bürgermeister Tobias Meyer, Vize-Sicherheitsminister Pham Dung und Tempel-Initiator Quang Vinh Dao pflanzen am Standort des künftigen religiösen und kulturellen Zentrums vietnamesischer Buddhisten gemeinsam einen traditionellen Baum. Quelle: Foto: privat
Taucha

Im Zuge ihrer Europa-Reise machte eine Delegation vietnamesischer Geschäftsleute und Kommunalpolitiker unlängst auch in Taucha Station. „Wir möchten uns hier über das Tempel-Projekt informieren, von dem wir gehört haben. Da die Stadt dem aufgeschlossen gegenüber steht, wollten wir die Region kennenlernen und auch mit dem Bürgermeister darüber sprechen“, sagte Tran The Ngoc, ehemaliger Präsident der Provinz Tien Giang.

Tauchas Bürgermeister Tobias Meier (FDP) freute sich über den Besuch und sprach danach von einem „freundschaftlichen Treffen und interessanten Erfahrungs- und Meinungsaustausch“. Die Stadt unterstütze die Errichtung eines buddhistischen Tempels durch die Vermittlung zwischen den Behörden und indem sie helfe, das Vorhaben in der Öffentlichkeit zu erklären. „Finanziell unterstützt die Stadt das Projekt nicht. Der Tempel wird zudem auf einem privaten Grundstück des Initiators gebaut. Wir erhoffen uns als Stadt aber von diesem vietnamesischen religiös-kulturellem Zentrum wirtschaftliche und touristische Effekte“, erklärte Meier. Mit dem originalen vietnamesischen Tempel bekäme Taucha ein Kleinod, das europaweit ein Alleinstellungsmerkmal mit großer Strahlkraft werde. Meier: „Wenn sich das alles so entwickelt, wie es sich jetzt abzeichnet, erhält die ganze innere Westvorstadt einen Entwicklungsschub.“

Angesichts solcher Aussichten ließ es sich das Stadtoberhaupt nicht nehmen, gemeinsam mit der Wirtschaftsdelegation sowie dem Tauchaer Geschäftsmann und Tempelinitiator Quang Vinh Dao in der künftigen Tempelgarten-Anlage am Bahnhof einen Baum zu pflanzen. Zum Spaten griff unter anderem auch Vietnams stellvertretender Minister für öffentliche Sicherheit, Generalleutnant Pham Dung. Als ehemaliger Chef des Regierungsausschusses für religiöse Fragen zeigte er sich von den Plänen Daos sehr angetan. Auch er hoffe, sagte Pham Dung, dass das Projekt zur Verständigung der Kulturen beitrage. Viele Teilnehmer der Delegation wollen am 22. Oktober erneut Taucha besuchen. Dann erfolgt hier die feierliche Grundsteinlegung.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Taucha Haus II in Taucha wird größer - Am 16. Oktober ist Baustart für Gymnasium-Anbau

Die Platznot am Geschwister-Scholl-Gymnasium soll bald ein Ende haben. Dafür entstehen in einem neu errichteten Anbau zusätzliche sechs Klassenräume. Das Baufeld ist frei, die Archäologen lassen gefundene Gräber ungeöffnet.

09.10.2017
Taucha Zweckverband Parthenaue - Neue Schilder für Naturlehrpfad

Im Plaußiger Wäldchen erklären jetzt neu angebrachte Schilder die Pflanzenwelt. Der Zweckverband Parthenaue (ZVP) eröffnete kürzlich den neu gestalteten Naturlehrpfad. Demnächst wird auch der Pfad im Staditzwald bei Taucha erneuert.

02.10.2017

Schüler der Klasse 6 c des Tauchaer Geschwister-Scholl-Gymnasiums haben einen Plan: Sie wollen „Beste Klasse Deutschlands“ werden. Zumindest bewerben sich die Sechstklässler um diesen Titel bei einer Aktion des Fernsehsenders Kinderkanal (Kika).

02.10.2017