Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Volkssolidarität zieht Bewerbung für Jugendclub zurück
Region Taucha Volkssolidarität zieht Bewerbung für Jugendclub zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 19.05.2015
An dem Schild wird bald ein neuer Betreiber seine Informationen aushängen. Quelle: Olaf Barth

Während einer gemeinsamen Sitzung des Verwaltungs- sowie des Kultur- und Sozialausschusses werden den Stadträten die Konzepte von zwei potenziellen Bewerbern vorgestellt. Interesse bekunden sowohl das Deutsche Rote Kreuz Leipziger Land als auch das Christliche Jugenddorf Chemnitz. "Ich bin optimistisch, dass wir im April zu einer Entscheidung kommen", sagte Schirmbeck. Der endgültige Rückzug der Volkssolidarität sei ohne Streit erfolgt. Bereits zum Jahresende war der nicht mehr zeitgemäße Betreibervertrag zwischen Stadt und Volkssolidarität im Einvernehmen aufgelöst worden. Allerdings hatte die Volkssolidarität da noch ihr Interesse an einer neuerlichen Bewerbung kundgetan. "Das wurde inzwischen zurückgezogen, da die Betreibung eines Jugendclubs eigentlich nicht zu deren Kernkompetenz gehöre", erklärte Schirmbeck.

Zukünftig jedoch muss für die Senioren eine andere Bleibe gefunden werden. Die Stadt sei bereit, bei einer Suche eines neuen Quartiers für den im gleichen Haus untergebrachten Seniorenclub zu helfen. Dieser agiere auch künftig weiter unter dem Dach der Volkssolidarität. Diese sei nun aber gleichfalls gefordert, ein Quartier zu finden. Schirmbeck sagte: "Natürlich werden die Senioren nicht vor die Tür gesetzt, sondern können dort erst mal mit ihren Programmen und Aktivitäten weitermachen. Im ersten halben Jahr wollen wir aber eine Lösung finden, denn beide potenziellen neuen Jugendclubbetreiber haben zu verstehen gegeben, dass ihr Konzept als gemeinsamer Jugend- und Seniorenclub nicht funktionieren würde."

In die Entscheidung über den künftigen Jugendclubbetreiber soll auch das Tauchaer Jugendparlament mit einbezogen werden. Immerhin betrifft der Wechsel die Jugendlichen am meisten. Sie können dann auch Wünsche und Ideen äußern, wie der Club weiter gestaltet werden kann.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.03.2014
Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 1988 ist Quang Vinh Dao in Deutschland und lebt hier glücklich mit seiner Familie. Doch seine Heimat trägt er weiter im Herzen und so will er ein Stück von ihr in Taucha aufleben lassen.

19.05.2015

Derzeit können Bewohner in Taucha wieder Straßenzug für Straßenzug ihren angesammelten Sperrmüll und Schrott vor den Hauseingängen zum kostenlosen Abholen bereitstellen.

19.05.2015

Eismeister "Ecke" wienerte am Freitagabend mit "Schorsch", seiner Eismaschine, die Eisfläche in der Tauchaer Dicolor-Eisarena noch mal blank. Dann ging sie los, die große Polonaise zum "Fasching on Ice" und gut 80, größtenteils kostümierte Eisläufer ließen die Löcher aus dem Käse fliegen.

19.05.2015
Anzeige