Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vor Gedenktag säubert Tauchas Jugendparlament die Mahnmale

Holocaust-Gedenktag Vor Gedenktag säubert Tauchas Jugendparlament die Mahnmale

Traditionell treffen sich am Holocaust-Gedenktag in Taucha Vertreter unterschiedlicher Bereiche der Gesellschaft, um gemeinsam den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken. So auch am vergangenen Sonnabend.

Am deutschlandweiten Holocaust-Gedenktag treffen sich in Taucha Vertreter aus Parteien, Schulen und Kirchen zum gemeinsamen Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus.

Quelle: Olaf Barth

Taucha.. Rund 50 Vertreter von Parteien, Schulen, Kirchen und aus der Bürgerschaft kamen am Sonnabend am Mahnmal in Taucha zusammen, um am deutschlandweiten Gedenktag auch hier den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken. Nach Klängen des Posaunenchores der evangelischen Kirchgemeinde erinnerte der stellvertretende Bürgermeister Thomas Kreyßig (SPD) an die Gräueltaten der Nationalsozialisten gegenüber dem jüdischen Volk sowie an die Verbrechen an Christen, Sinti und Roma, Homosexuellen, politisch Andersdenkenden, Zwangsarbeitern, Menschen mit Behinderungen, Frauen und Männern des Widerstandes. Dabei stehe der Name „Auschwitz“ als Inbegriff für die Verbrechen der Nationalsozialisten.

Kreyßig erwähnte unter anderem, dass in Taucha und Umgebung während der Naziherrschaft in mehr als 20 Lagern etwa 5000 Zwangsarbeiter für die Kriegsindustrie arbeiten mussten. Mit Blick auf die Gegenwart sprach er von erneuten Gefahren durch Nationalismus, Antisemitismus, Rassenhass und Fundamentalismus. Die Demokratie müsse wachsam bleiben. Das Wissen, wozu Diktaturen fähig sind, müsse an die nachfolgenden Generationen weitergegeben werden. Nach Kreyßigs Rede gedachten die Pfarrer Wolfgang Ruhnau (kath.), Eckhard Nadolny (neuapostol.) und Stefan Zieglschmid (ev.-luth.) mit einem gemeinsamen Gebet der Opfer.

Danach wurden Kränze niedergelegt, so auch von Tom Richter für das Jugendparlament. Mit zwei Mitstreitern hatte er die Mahnmale am kleinen Schöppenteich von Schmierereien gesäubert. Auch Gymnasiasten und Oberschüler waren zur Veranstaltung gekommen. „Weil das Nichtvergessen für uns und die Zukunft wichtig ist“, sagten sie auf Nachfrage.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
Taucha in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 33,23 km²

Einwohner: 15.128 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 455 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04425

Ortsvorwahlen: 034298

Stadtverwaltung: Schlossstraße 13, 04425 Taucha

Ein Spaziergang durch die Region Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

19.02.2018 - 15:01 Uhr

Höherklassige Vereine haben auch soziale Verantwortung und Aufgaben.

mehr