Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha „Winterdienst“ einmal anders: Mit Sole gegen Erkältungen
Region Taucha „Winterdienst“ einmal anders: Mit Sole gegen Erkältungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2012
Sauberkeit ist alles: In der allergenfreien, salzhaltigen Luft der Grotte wechselt Lutz Winkler nach einem Gast das Handtuch. Quelle: Jörg ter Vehn
Taucha

Lutz Winkler und seine Familie haben 15 Tonnen davon zu einer einzigartigen Grotte gestalten lassen. In deren besonderem Klima löst sich seitdem so mancher hartnäckige Husten.

Nach knapp drei Jahren habe sich die Wirkung der Salzgrotte ganz gut herumgesprochen, meint er und hält eine ganze Reihe von Rezepten in der Hand. Etliche Ärzte der Region würden zum Beispiel Kinder mit chronischen Atemwegserkrankungen zum Inhalieren in die Grotte schicken – auf Privatrezept allerdings, sagt er. Zwar würden einige Krankenkassen ihren Mitgliedern die Kosten zurückerstatten, aber eben nicht alle.

Wer eine Sitzung in der salzhaftigen Luft absolviert, entspannt zwischen Salzblöcken und Stalaktiten sitzt und dabei zusieht, wie die spezielle Sole das kleine Gradierwerk in der Grotte herunterläuft und die Luft befeuchtet, spürt schnell den besonderen Geschmack im Mund. Die zum Beispiel bei Erkältungen abschwellende Wirkung stelle sich schon nach wenigen Sitzungen ein, meint Winkler.

Zum dritten Geburtstag der Salzgrotte in der Wyn-Passage Dewitzer Straße hat Winkler jedoch nochmal nachgelegt. „Wir haben am Wochenende eine spezielle Vernebelungsanlage eingebaut“, erzählt er. Damit sei der Effekt noch größer, schon nach der ersten Minute eine Spur des Salzes auf den Lippen spürbar. Ohnehin verwende sonst niemand in der Region derzeit eine 26-prozentige Thermalsole. „Da kann sich wirklich keine Bakterie mehr halten“, schwärmt er, überzeugt von seiner Geschäftsidee. Und wenn mal nichts mehr gehe, könne er sich noch an den Winterdienst wenden, feixt er.

Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Benni Rößler flitz durch den Informatikraum der Mittelschule Taucha und zählt die Computerbildschirme. „17 sind es“, sagt der Zehnjährige schließlich zufrieden und trägt die Zahl in den Laufzettel der Schul-Rallye ein, die die „MST“ an ihrem Tag der offenen Tür am vergangen Samstagvormittag veranstaltet.

30.01.2012

Vergangenen Samstagvormittag beim Tag der offenen Tag des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Durch den Flur hallt der Gesang des Schulchors, es duftet nach Crêpes, die die Französisch-AG anbietet.

30.01.2012

Nicht nur die privaten Vermieter haben den Wohnungsmarkt für spezielle Gruppen wie Senioren entdeckt. In Taucha hat die kommunale Immobilienbetreuungs- und Verwaltungsgesellschaft (IBV) eine Reihe von Wohnungen altersgerecht und in der Robert-Blum-Straße nun auch erstmals behindertengerecht sanieren lassen.

29.01.2012