Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Winzer: „Die bisher beste Qualität“

Winzer: „Die bisher beste Qualität“

Für Tauchas Rats-Winzer steht nach der gestrigen Lese fest: „Das ist die bisher qualitativ beste Ernte.“ Die Menge der an den am Tauchaer Rathaus wachsenden Rebstöcke sei mit der der letzten Jahre vergleichbar.

Voriger Artikel
Der „Eis-Freitag“ gehört Senioren
Nächster Artikel
Verkehrschaos nimmt in Taucha zu

Dieter Stolle (oben) freut sich mit Jürgen Kolbig über die gute Ernte und die bildschönen Trauben.

Quelle: Olaf Barth

Taucha. Dieter Stolle, zugleich auch Marktwinzer in Leipzig, steht auf der von Hausmeister Jürgen Kolbig gehaltenen Leiter und zeigt einige eben abgeschnitten Prachtexemplare von Trauben. Die Sprossen samt Eimer zu erklimmen macht dem 63-Jährigen nichts aus. „Wein hält jung“ sagte der Engelsdorfer lachend. Es sei Zeit für die Ernte gewesen. „Mehr Zucker muss nicht sein“, sagte der Winzer nach dem Kosten der Trauben. 4,5 Kilogramm kamen am Ende zusammen. Dass der Zustand der Trauben so gut sei, liege an dem zum Schutz über die Pflanzen angebrachten Netz und an den Wespenfallen. Denn die Wespen hätten andernorts Schaden angerichtet. Jeweils ein Stock des roten Regent sowie des weißen Phönix stehen an der Rathauswand. Der Rote lässt sich mit dem Wachsen etwas mehr Zeit, entsprechend wird der aus beiden Sorten zusammen gekelterte Cuvée auch recht hellrot werden.

Über die gute Ernte freut sich auch Dienstherr Holger Schirmbeck. Als Bürgermeister obliegt es ihm, bei bestimmten Anlässen eine Flasche des Ratweins zu verschenken. „Die Früchte schmecken gut“, bestätigte er und ließ auch gleich eine vorüberkommende und neugierig schauende Seniorin kosten. „Sehr gut“, meinte die 75-Jährige mit Kennerblick. Sie sei extra aus Mockau gekommen, um im Ratskeller an einem Klassentreffen anlässlich des 60. Jahrestages der Schulentlassung teilzunehmen, erzählte sie und freute sich gleich mit, dass die Weinlese so gut ausgefallen ist. Früher war sie selbst auch Tauchaerin und sei in die „Alte Schule“, dem heutigen Gymnasium gegangen.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr