Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Taucha Zählappell beim Dorffest in Seegeritz
Region Taucha Zählappell beim Dorffest in Seegeritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 19.05.2015
Haben Spaß beim Dorffest: Angela und Willy Bergmann aus Taucha. Quelle: Reinhard Rädler

"Für die 9. Auflage unseres Dorf- und Kinderfestes gab es dieses Jahr 343 Euro in unsere Kasse", war von der Vorsitzenden der Ortsgemeinschaft Seegeritz, Monika Thalheim, zu erfahren, womit auch gleich die Antwort auf die Frage nach der Anzahl der Einheimischen gefunden war.

Die Ermittlung der Einwohnerzahl ist natürlich nicht der Grund, alljährlich ein Dorffest auszurichten. "Wir fühlen uns hier wohl. Damit das so bleibt, organisieren wir viele gesellige Zusammenkünfte, bei denen unsere Einwohner Spaß und Unterhaltung finden sollen", so die Chefin des siebenköpfigen Vereins. Anlässe, wie Neujahrsempfang, Osterfeuer oder Weihnachtsfeier, gebe es genug. "Dazu organisieren wir noch zweimal im Jahr einen Kaffeeklatsch, denn die Leute wollen einfach nur mal eine Gelegenheit haben, miteinander zu quatschen", ist ihre einfache Begründung für das Engagement der Ortsgemeinschaft.

In der Pappelarena, wo sonst die Fußballer der TSG 1950 in der 3. Kreisklasse kicken, kamen am Samstag viele Seegeritzer zusammen. Es gab Bratwurst und Steak vom Grill und leckeren hausgebackenen Kuchen. Das Spielmobil aus Leipzig hatte neben der Hüpfburg wieder viele Spielstationen mitgebracht, an denen die kleinen und großen Kinder ihre Geschicklichkeit ausprobieren konnten, wie Jil Pertsch und Antonia Skiba auf dem Mehr-Personen-Ski. Für die Großen demonstrierte die Freiwillige Feuerwehr Merkwitz um Ortswehrleiter Michael Denzer das richtige Löschen von Haushaltsbränden.

Mit dem Erlös aus einem kleinen Flohmarkt, dem Speise- und Getränkeverkauf und Spenden von Firmen und Gewerbetreibenden soll das Fest finanziert werden. Ein Nachmittagsspaziergang führte auch die Familien Bergmann und Clauß aus der Tauchaer Wohnsiedlung Graßdorfer Wäldchen nach Seegeritz, "weil es hier so schön dörflich gemütlich ist", verrieten sie.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.08.2013

Reinhard Rädler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Start in die Saison war für das Tauchaer Parthebad alles andere als optimal. Nach den ersten, optimistisch stimmenden Sonnentagen im zeitigen Frühjahr folgte Wochen lang nasskaltes Wetter.

19.05.2015

Das einstige Idyll Dewitzer Kiesgrube ist kein Idyll mehr. Von dem Schilf im Teich ist nichts mehr, und von der einst üppigen Vegetation an den Ufern kaum noch etwas übrig.

19.05.2015

Das letzte vollständige August-Wochenende eines jeden Jahres ist in Taucha traditionell auch Stadtfest-Wochenende. Die großen Tauchscher-Banner sind schon aufgestellt oder hängen in der Stadt über der Straße.

19.05.2015
Anzeige