Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zum Schutz der Parthenaue: Bündnis veranstaltet Aktionscamp

Zum Schutz der Parthenaue: Bündnis veranstaltet Aktionscamp

Im Tauchaer Ortsteil Sehlis soll es vom 4. bis zum 8. Juli Protestaktionen gegen den Bau einer neuen Bundesstraße 87 durch die Parthenaue geben. Unter dem Titel "B 87 n - mach dich vom Acker!" will ein breites Bündnis von Umweltgruppen, Wachstumskritikern und regionalen Bürgerinitiativen ein fünftägiges "Aktionscamp" durchführen.

Sehlis. Auf der Unterstützerliste stehen unter anderem Robin Wood, Nabu, BUND, und regionale Bürgerinitiativen.

"Trotz Tausender Einwände und vielfältiger Protestaktionen der Menschen vor Ort, soll, wenn es nach der sächsischen Landesregierung geht, mitten durch das Naturschutzgebiet der Parthenaue östlich von Leipzig eine vierspurige Bundesstraße gebaut werden", führte Michael Götze von den Initiatoren aus. Der Neubau würde eines der größten zusammenhängenden Landschaftsschutzgebiete in Westsachsen zerschneiden sowie Ackerland und Grünflächen versiegeln. "Doch die Regierung mit Verkehrsminister Sven Morlok und Chefplaner Holger Wohsmann setzen sich über die Bedenken vor Ort bisher unbeirrt hinweg und planen munter weiter", empört sich Götze und verweist darauf, dass sich bereits seit 2009 breiter und vielfältiger Widerstand in der Region regt.

"Wir werden ein deutliches Zeichen setzen, dass wir auch anders können, wenn es die Regierung darauf anlegt", sagte Jan-Felix Thon. Der orstansässige Gemüsebauer unterstützt das Aktions-camp. Michaela Krüger vom "Autobahnstammtisch Sehlis" meinte: "Wir rechnen mit etwa 100 Campern aus Nah und Fern und einigen hundert Besuchern aus der Region, besonders zum vielfältigen Kulturprogramm am Wochenende." An den beiden Tagen soll es von Klassik über Pop, Rock, Jazz bis hin zu Punk und Ska ein buntes Musikangebot mit regional und überregional bekannten Gruppen geben. Naturführungen, Kletterworkshops, Nistkastenbau sowie ein Programm für Kinder werden ebenfalls angekündigt.

Laut Götze stehen neben Protestaktionen zudem der Austausch und die Vernetzung zwischen verschiedenen Initiativen im Mittelpunkt. So soll auch über alternative Verkehrskonzepte und "einer Ökonomie nach der Wachstumsgesellschaft" gesprochen werden.

@http://aktionscamp2013.blogsport.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.06.2013

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr