Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
redi-Group will in Taucha 50 Arbeitsplätze schaffen

redi-Group will in Taucha 50 Arbeitsplätze schaffen

In den Hallen der ehemaligen Agrotechnik Taucha in der Straße des 17.Juni hat sich ein neues Unternehmen angesiedelt. Es ist die weltweit agierende redi-Group GmbH, die unlängst zum Tag der offenen Tür eingeladen und einen Blick hinter die Kulissen gewährt hatte.

Voriger Artikel
Neutsch: "Das wird zusammen mit dem Standesamt der schönste Raum"
Nächster Artikel
Tauchas Stadtrat bringt Finanzierung für neue Kita auf den Weg

Bürgermeister Holger Schirmbeck (links) wünscht Geschäftsführer Christian Reitmeyer zum Start alles Gute.

Quelle: Privat

Taucha. Doch da gibt es momentan noch nicht viel zu sehen.

"Natürlich müssen wir jetzt erst einmal Aufträge reinholen. Wir sind sehr guter Dinge, dass dafür der richtige Zeitpunkt ist. Wir haben bereits tolle Signale von unseren Kunden erhalten", sagte Geschäftsführer und Firmen-Eigentümer Christian Reitmeyer (40). Mit über 2500 Kunden arbeite das Unternehmen bereits zusammen. Weitere Standorte gibt es unter anderem in Barcelona, Peking, Budapest, Greenville (USA) sowie Hamburg. Das mittelständische Familienunternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Langenfeld hat sich auf Qualitätsmanagement spezialisiert, vor allem mit Blick auf Zulieferfirmen für die Automobil-Industrie. 50 Arbeitsplätze, vom Fach arbeiter bis zum Messtechniker und Ingenieur sollen am Tauchaer Standort zunächst entstehen, weiteres Wachstum ist laut Reitmeyer nicht ausgeschlossen. Die Fachkräfte würden über mehrere Wochen für die speziellen Aufgaben aus- und weitergebildet.

"Die gute Verkehrsanbindung und Nähe zur Automobil-Industrie gehören zu unseren Standortvorteilen. Deshalb hat sich dieses Dienstleistungsunternehmen mit einer sehr guter Entwicklungsperspektive auch bewusst für Taucha entschieden. Und natürlich, weil es hier die entsprechenden Hallen vorgefunden hat", freute sich Tauchas Bürgermeister Holger Schirmbeck (SPD) über die Ansiedlung in der mehrfach schon neu bezogenen und dann wieder verlassenen Immobilie. Die gute geografische Lage Tauchas und die Nähe zu Sachsens Auto-Herstellern habe für die Parthestadt gesprochen, bestätigte Reitmeyer.

Taucha wird innerhalb der redi-Group nun für ganz Sachsen und angrenzende Regionen das Qualitäts- und Logistikzentrum. Außerdem soll sich der Standort zum Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Oberflächenbearbeitung bei Blech- und Aluminiumbauteilen entwickeln. "Unsere Mitarbeiter werden nicht nur hier in den Hallen tätig sein, sondern können auch als externe Unterstützer direkt in den Werken eingesetzt werden. Das ist eine deutschlandweit gefragte Dienstleistung", sagte Reitmeyer.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.04.2015
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Taucha
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

19.09.2017 - 17:36 Uhr

Der FC International engagiert sich aktiv bei den kulturellen Wochen in Leipzig und veranstaltet am 20. September am offenen Freizeittreff Rabet ein Fußball-Tennis-Turnier.

mehr