Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen 12.Bergfilmfestival in Böhlitz
Region Wurzen 12.Bergfilmfestival in Böhlitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 06.07.2010
Anzeige

. Für die zwölfte Auflage des Bergfilmfestivals im Böhlitzer Spielberg haben sie sich für Rahmenprogramm und Filmwettbewerb Überraschendes einfallen lassen.

Dazu gab es einen ganz besonderen Ansporn: Mit seinem Open-Air-Kino gelang es dem Verein, die Jury einer Bundes-Initiative zu überzeugen. So wurde der Böhlitzer Steinbruch mit seiner malerischen Felskulisse zu einem von 365 ausgezeichneten Orten im „Land der Ideen". Damit spielt die IG Klettern jetzt in einer höheren Liga.

„Der Auszeichnung wollen wir gerecht werden und unser Publikum mit filmischen und sportlichen Ideen anstecken", verkündet der Bennewitzer Hugo-Peter Scholz, der für die Kletterer die Fäden der Öffentlichkeitsarbeit in der Hand hält.

Auf alle Fälle haben die rührigen Organisatoren in der Hoffnung auf sommerliches Wetter schon mal den Termin für ihren Höhepunkt testweise um 14 Tage auf den 20. und den 21. August vorgezogen. Am Freitagabend sind diesmal nach dem Eröffnungsfilm alle aufgerufen, sich mit eigenen Instrumenten von der Trommel bis zur Gitarre an einer Premiere zu beteiligen: einer Jam-Session am Lagerfeuer.

Und weil sich das Rahmenprogramm an die ganze Familie wendet, haben die Organisatoren als Alternative zur Einfallslosigkeit von Hüpfburgen in Leipzig Puppentheater vom Feinsten eingekauft. „Peter und der Bergwolf" heißt, dem Anlass gemäß, das berühmte musikalische Märchen nach Sergej Prokofjev in Böhlitz. Wilfried Reach vom Theater der Jungen Welt nimmt am Sonnabend ab 16 Uhr mit zauberhaften Figuren und großer Erzählkunst als russischer Großvater seine jungen und alten Zuhörer für 45 Minuten mit hinein in die berühmte Erzählung. Prokovjevs Musik ist leicht verständlich. Für jede Figur hat er bekanntlich das passende Instrument: die flinke Geige für den kleinen Peter, für den Großvater das brummende Fagott, zwitschernde Flötentöne für das Vögelchen.

Ein Novum ist am Sonnabendnachmittag bei den obligatorischen spannenden Wettbewerben auch der Ski-Langlauf ohne Schnee. Dahinter verbirgt sich ein Mannschaftswettbewerb mit Schauwert, denn ein Paar der Brettl‘n dient gleichzeitig vier Leuten als Fortbewegungsmittel. Da ist für die Zuschauer Spaß garantiert.

Außerdem, so verrät Scholz schon mal, soll es am Sonnabend ab 12 Uhr in stündlichem Wechsel rund um den Spielberg erstmals ganz modern auf Schatzsuche gehen. Natürlich mit GPS-System, wie es sich für Geocaching gehört. Dabei werden elektronisch fünf bis sechs Stationen angepeilt. Die Jagd dürfte sich lohnen, denn der Schatz wird von einem Leipziger Outdoor-Ausstatter gestiftet und hat die Form von Ausrüstungsteilen, wie sie von Bergsportlern heiß begehrt sind.

 

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Falkenhain/Körlitz. Viele Reiter-Pferd-Paare aus ganz Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg gehen beim nunmehr 34 Reit- und Springturnier in Körlitz am 17. und 18. Juli in 20 Prüfungen an den Start.

05.07.2010

[image:php1zgG2M20100704203706.jpg]
Sachsendorf. Wer ein Fest organsiert, muss vieles bedenken. Auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, schafft indes sicher niemand.

05.07.2010

Püchau. Mit einer dicken Eisenkette und großen Gesteinsbrocken ist seit kurzem der Püchauer Schlosspark verbarrikadiert. Touristen stehen ebenso wie Einwohner vor verschlossener Tür, wenn sie die historisch wertvolle Anlage mit ihrem geschützten Baumbestand betreten wollen.

03.07.2010
Anzeige