Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen 268 Euro für 150 Kilometer: Polizei schnappt Taxi-Zechpreller
Region Wurzen 268 Euro für 150 Kilometer: Polizei schnappt Taxi-Zechpreller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 23.02.2016
Per Taxi hat sich am Wochenende ein 35-Jähriger chauffieren lassen. (Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Lossatal/Hohburg

Nach einer langen und teuren Taxifahrt wollte ein Mann am Wochenende im Lossataler Ortsteil Hohburg einfach verschwinden. Er war am Sonnabend gegen 20 Uhr am Bahnhof in Cottbus ins Taxi eines 58-Jährigen gestiegen, der ihn nach Hause fahren sollte. Als sie gegen 22.45 Uhr in Hohburg ankamen, konnte der Fahrgast die geforderte Rechnung von 268 Euro nicht gleich bezahlen. So ließ er sein Portemonnaie samt diversen Dokumenten im VW Caravelle zurück, um schnell Geld aus der Wohnung zu holen. Doch er kehrte nicht zurück.

Nach geduldigem Warten rief der Taxifahrer schließlich die Polizei. Die Beamten klingelten an der Wohnadresse, niemand öffnete. Kurz nach Mitternacht fanden die Polizisten allerdings den „Säumigen“ im Bungalow seines Gartengrundstücks. Er gab an, nicht zahlen zu können. So nahmen sie ihn vorläufig fest. Der 35-Jährige muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um die Situation an der Sommerfelder Straße in Panitzsch zu entschärfen, fordern Anwohner der Dreiecksiedlung jetzt einen Radweg und die Sperrung der Trasse für den Autoverkehr aus Richtung Trabrennbahn.

23.02.2016

Zur Beseitigung einer Ölspur wurde die Brandiser Feuerwehr am Sonntag gegen 14.30 Uhr nach Waldsteinberg in die Naunhofer Straße gerufen. Vermutlich hatten unbekannte Täter mit einem Fahrzeug in einer Grundstückseinfahrt gehalten und eine ölhaltige Flüssigkeit ausgegossen.

22.02.2016

Die im Konsum-Gebäude untergebrachte Postfiliale in Panitzsch wird zur Jahresmitte geschlossen. Aktuell wird nach einer Lösung gesucht, um Postdienstleistungen auch weiterhin im Ort anbieten zu können.

08.03.2016
Anzeige