Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
33-Jähriger tauscht in seiner Freizeit Kamm und Schere gegen Pinsel und Farbe

Ausstellung in Grimma 33-Jähriger tauscht in seiner Freizeit Kamm und Schere gegen Pinsel und Farbe

Die Wechselausstellung „denkART“ wird am Freitag in der Kreuzstraße 11 in Grimma eröffnet. Jens Herrmann aus Döbeln tauscht in seiner Freizeit Kamm und Schere gegen Pinsel und Farbe ein.

Wechselausstellung „denkART“ in der Kreuzstraße 11 in Grimma. Hier seine Werke „Putin“, „Trump“ und „Erdogan“ sowie rechts „Vielfalt“ und „Kopfstimme“.

Quelle: Thomas Kube

Grimma. Jens Herrmann (33) tauscht in seiner Freizeit den Kamm und die Schere mit Farben und Pinsel. Seine Ausstellung „denkART“ ist ab 26. Mai in einem Ladengeschäft in der Kreuzstraße 11 zu besichtigen. „Ich arbeite im Friseurgeschäft in der Langen Straße in Grimma, und mein Chef gab mir die Chance, eine Ausstellung in dem ehemaligen Friseurladen in der Kreuzstraße 11 aufzubauen“, erzählt der in Döbeln geborene Freizeitkünstler. Sein erstes (künstlerisches) Bild, einen Dinosaurier, malte er mit sechs Jahren. Dabei benutzte er seinen Schulmalkasten. Später schmückte sein Zimmer eine Wandmalerei. Heute probiert er sich in mehreren Techniken. In seiner mittlerweile dritten Ausstellung zeigt er abstrakte und surreale Bilder, die er seit 2004 gemalt hat. „Die meist großflächigen Bilder in Acryl entstanden aus einer Kopf-Idee. Oft stehe ich nachts auf und bringe sie aufs Papier. Selten entstehen meine Werke mit einer genauen Vorstellung“, sagt er. Jens Herrmann lässt sich dabei von seinen Gedanken und Gefühlen treiben und schafft „Denkart“. Dabei will er den Betrachter nichts vorgeben. „Die Besucher sollen ihre eigenen Fantasien auf meine Werke übertragen“, meint der in Leipzig lebende Künstler. Und diese können die Vernissage-Teilnehmer freien Lauf lassen. So kann man Putin, Trump und Erdogan genauso wie das Frühlingserwachen in Acrylfarbe betrachten. Auch das Titelbild der Ausstellung, eine Biene“, entstand mittels der Acryltechnik. Ungewöhnliche Motive gelang auch Jens Hermann mit Hilfe von Lackfarben. In Aquarellfarbe tauchte er unter anderen sein surreales Bild „Augenblick“.

Dabei eignete sich der Hobbykünstler, die Techniken autodidaktisch an. „Mir bleibt derzeit wenig Zeit, um eine Ausbildung zu absolvieren. Doch ich werde es bestimmt noch in Angriff nehmen“, sagt der gelernte Friseur. Gegenwärtig träumt er jedoch davon, zu seinem 35. Geburtstag eine eigene Ausstellung in einem Abrisshaus zu gestalten.

Die wechselnde Ausstellung mit dem Titel „denkART“ ist für ein halbes Jahr in der Muldenstadt Grimma zu sehen. Die Vernissage ist am Freitag, 26. Mai, 19 Uhr. Laudatorin ist Regina Katzer, freie Journalistin.

Von Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr