Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen 57 Fahrer nehmen Einladung des Wurzener Motorklubs an
Region Wurzen 57 Fahrer nehmen Einladung des Wurzener Motorklubs an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 04.11.2009
Wurzen

Die Teilnehmer reisten nicht nur aus Wurzen und Umgebung an. Motorsportler und Hobby-Fahrer aus mehreren Bundesländern waren auf die Wurzener Veranstaltung aufmerksam geworden.

Wie Thomas Siegemund, Leiter des Vereins erzählte, habe sich die Wurzener Einladung unter Enduro-Gruppen offenbar herumgesprochen. Die Organisatoren freute das natürlich, zumal die Akteure nicht nur mit Enduros an den Start gingen. „Martin Schadeck aus Wurzen zum Beispiel wagte sich mit einem S 50 auf die Strecke“, erzählte Thomas Siegemund. „Zwei Mopeds, sieben Quads, der Rest Motorräder, insgesamt fünf Klassen“, fasste er das Starterfeld zusammen.

Für die Akteure hatte sich die Crew des Motorklubs eine attraktive Strecke gesucht. Vorrangig auf Feldwegen ging es von Wurzen in Richtung nördlicher Landkreis, inklusive einiger Abstecher über die Kreisgrenzen. Unterwegs hatten die Fahrer verschiedene Prüfungen zu bestehen, für die Wertungspunkte vergeben wurden. So gehörten unter anderem Sprints zum Programm.

In Börln hingegen mussten die Teilnehmer in einem „Baumparcours“ die korrekte Strecke finden. Auch wasserscheu durfte niemand sein. Dabei waren nicht nur matschige Wiesen und durchweichte Wege gemeint. Vielmehr galt es sogar die Lossa zu durchqueren. Der Schwierigkeitsgrad wurde unterschiedlich gewertet. Während Michael Meißner aus Torgau im Wurzener Ziel mit einem Lächeln meinte: „Hätte durchaus noch schwerer sein können“, musste Steffen Frommherz aus Hopfgarten bei Bad Lausick unterwegs aufgeben. Die Maschine machte schlapp. „Schade, da war nichts zu retten“, sagte er.

Conny Hanspach

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausverkauft! Hier ist kein Stuhl mehr frei – signalisierten weiße Zettel am Eingang des Wurzener Schweizergartens. „Schneewittchen“ – ein Singspiel, aufgeführt von Schülern der Musikschule Muldental, und vor 44 Jahren extra für die Wurzener Musikschule geschrieben, füllt das Haus bis auf den letzten Platz.

26.10.2009

„Eins, zwei, drei im Sauseschritt eilt die Zeit, wir eilen mit“ so setzte Wilhelm Busch die Schnelllebigkeit unserer Tage in Verse. Damit lieferte er Lehrern und Schülern der Mittelschule Falkenhain die Vorlage für das Motto eines viertägigen fächerverbindenden Unterrichtsprojektes: In Technik und Computer, Geschichte, Deutsch, Kunst, Musik, Sport, Mathe und Physik beleuchteten die drei sechsten Klassen den Begriff „Zeit“ unter den verschiedensten Blickwinkeln – als physikalische Größe, mathematische Komponente, in seiner geschichtlichen und ganz privaten Dimension.

14.10.2009

Am Ende hatten die Bäcker die Nase vorn. Mit einem 2:1-Sieg gaben die Mitarbeiter von Griesson - de Beukelaer Wurzen den Hobbyfußballern der Nahrungsmittel GmbH hinlänglich Grund für eine Revanche.

14.10.2009