Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen 82-Jähriger übersieht rote Ampel – Rollerfahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Region Wurzen 82-Jähriger übersieht rote Ampel – Rollerfahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 01.09.2016
Bei Machern hat es am Mittwochvormittag einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Machern

Bei Machern hat es am Mittwochvormittag einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Nach Angaben der Polizei übersah ein 82-Jähriger an einer Kreuzung auf der Bundesstraße 6 eine rote Ampel. So stieß er mit einem heranfahrenden Rollerfahrer zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der Roller des 61-Jährigen zerbrach. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Bei ihm handelt es sich um Jürgen Brauße, den Trainer des örtlichen Fußballvereins FSV Kitzscher.

Durch den Aufprall wurde der Wagen des 82-Jährigen weitergeschleudert, sodass er gegen ein an der Ampel wartendes Auto auf der Gegenfahrbahn stieß. Sowohl der Senior als auch die 44-Jährige im anderen Wagen wurden schwer verletzt.

Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand insgesamt ein Schaden von rund 20.000 Euro. Die Polizei ermittelt.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum dritten Mal fanden jetzt die Schul-Skills an der Sophienschule Colditz statt. Dabei konnten die Schüler an verschiedenen Ständen ausloten, worin ihre Stärken liegen.

01.09.2016
Wurzen Betreiber will Hotel trotzdem wieder eröffnen - Nach Feuer im Hotel Husarenhof in Grimma: Es war Brandstiftung

Das Hotel Husarenhof in Grimma soll wieder in Betrieb gehen. Doch vorerst ist es still gelegt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich.

01.09.2016

Nach einem Jahr hat sie sich eingefuchst. In den Stadtratssitzungen wirkt sie durch ihre unaufgeregte sachliche Art kompetent; die Abgeordneten zeigen ihr gegenüber Respekt. Angela Rößner ist seit dem 1. September vergangenen Jahres die neue Bauamtsleiterin von Colditz und weiß genau, was sie will.

01.09.2016
Anzeige