Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen 83-jähriger Radfahrer stirbt nach Sturz über Autotür in Brandis
Region Wurzen 83-jähriger Radfahrer stirbt nach Sturz über Autotür in Brandis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 28.09.2016
Fahrradunfall Symbolbild Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig/Brandis

Nach einem Unfall mit einem Postfahrzeug am Dienstagmittag ist ein 83-Jähriger am Mittwoch im Krankenhaus verstorben. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Fahrrad gegen 12 Uhr auf der Grimmaischen Straße in Höhe der Straße „An den Schulen“ unterwegs. Am rechten Fahrbahnrand hielt zu diesem Zeitpunkt ein Transporter einer 38-jährigen Postzustellerin.

Als der Senior das Auto überholen wollte, öffnete die Frau – ohne auf den Verkehr zu achten – die Tür. Der Mann stürzte über diese. In der Folge zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Leipziger Klinik ausgeflogen werden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, verstarb der Mann am Mittwoch im Krankenhaus.

Gegen die 38-Jährige wird nun wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt. Die Polizei untersucht derzeit, ob der Unfall hätte verhindert werden können und wie groß die Schuld der Postzustellerin ist.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Brandiser Biogasanlage braucht jede Menge Input, was besonders in der Erntezeit Verkehr nach sich zieht. Die Nachbargemeinde Machern fordert ein, dass die Transporte in geschlossenen Lkw erfolgen sollen. Doch bislang prallt die Kritik ab.

29.09.2016
Wurzen Beratungsstelle Wurzen - Raus aus der Schuldenfalle

Fast jeder zehnte Erwachsene in Deutschland ist in finanziellen Nöten. Ein Beispiel aus dem Muldental und wie man der Schuldenfalle entkommen kann.

28.09.2016

Der Kulturausschuss des Wurzener Stadtrates hat sich klar und deutlich für den Erhalt der Grundschule „An der Sternwarte“ ausgesprochen. Zuvor hatte die Stadtverwaltung den Mandatsträgern drei mögliche Zukunftsvarianten präsentiert, unter anderem ein Bildungszentrum Süd sowie Nord.

28.09.2016
Anzeige