Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Abenteuer pur beim Bergfilmfestival
Region Wurzen Abenteuer pur beim Bergfilmfestival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 13.08.2010
Anzeige

. Sechs Streifen gehen am 21. August in den Wettstreit um eine Trophäe, die von der künstlerisch ambitionierten Turnlegende Erika Zuchold kreiert wurde.

Bereits am Vorabend, dem 20. August, läuft ab 21 Uhr der Eröffnungsfilm „Zum Dritten Pol". Andres Nickel und Jürgen Czwienk gingen der spannenden Saga einer außergewöhnlichen Familie nach, die über 70 Jahre Alpinismus, aber auch Film- und Zeitgeschichte repräsentiert. Zum Auftaktprogramm am Freitagabend gehören auch eine Dia-Musikshow, die die Sächsische Schweiz in Szene setzen so wie eine Jam Session am Lagerfeuer. Dabei, so die Organisatoren von der IG Klettern, ist Mitmachen mit eigenen Instrumenten durchaus erwünscht.

In die Konkurrenz geht am Sonnabend auch Hugo-Peter Scholz mit seinem Film „Hochhaus-Klettern in Halle". Der Bergsportler aus dem Kreis der Festival-Organisatoren verbindet gern seine Passion mit der journalistischen Arbeit, bei der er seine Brötchen verdient. In dem Sechs-Minuten-Film wird ein 60 Meter langer Neubaublock kurz vor dem Abriss zum Wettkampf-Ort für leidenschaftliche Kletterer. Abenteuer pur verheißt „Gipfelbiwak" von Lutz Heinrich. In dem Film versucht sich eine Bergsteigertruppe aus der Oberlausitz bei einer Winterbesteigung des Elbrus.

Den berührenden Festivalbeitrag „Blind am Abgrund" steuert Uwe Behringer bei. Seine Reportage gilt Andy Holzer, der von Geburt an ohne Augenlicht, die großen Gipfel der Welt bezwingt. Den Sieg über ein Krankheit schildert auch der Film von Fridolin Bauer. „MS – On the Rocks" begleitet Markus Herrmann, der an Multipler Sklerose erkrankt und im Alltag auf den Rollstuhl angewiesen ist. Jetzt kletterte er Routen von hohem Schwierigkeitsgrad.

Zur Eröffnung am 20. August um 20 Uhr wird das Bergfilmfestival als etwas ganz Besonderes ausgezeichnet: Die Veranstaltung erhält die Ehrenurkunde als Preisträger im Bundeswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen" verliehen.

Ingrid Leps

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wurzen/Dehnitz. Bei Feldarbeiten um Dehnitz kommt im Frühjahr eine alte Kanonenkugel zum Vorschein. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst untersucht das Fundstück und befindet es für harmlos, im Anschluss gelangt das Geschoss aber in den Fundus des Militärhistorischen Museums in Dresden.

11.08.2010

Wurzen. Der kommende Sonnabend steht im Zeichen des runden Leders. Kurz nach den Spielen um den Ersten Wurzener Firmencup, wird am nachmittag die SVSG gegen eine Uwe-Seeler-Traditionself antreten.

10.08.2010

Hohburg/Watzschwitz. „Ohne die Schmerzen wäre das nicht so intensiv gewesen", blickt Sarah Hennig zurück. Die Zwanzigjährige legte im März auf dem Jakobsweg 500 Kilometer bis Santiago de Compostela zurück.

10.08.2010
Anzeige