Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Abriss in Waldpolenz beginnt
Region Wurzen Abriss in Waldpolenz beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 26.11.2009
Den alten Wehrmachtsgebäuden geht es an den Kragen. Quelle: Andreas Röse

Mit einem neu aufgelegten Förderprogramm des Freistaates Sachsen hatten sich für die Geisterstadt in diesem Jahr neue Möglichkeiten eröffnet. Die Stadt Brandis als Eigentümerin des Geländes nutzte die entsprechenden Möglichkeiten. Das Land übernimmt für die Revitalisierung von Konversions- und Brachflächen 90 Prozent der Kosten.„Als erstes soll es drei Mannschaftsunterkünften an den Kragen gehen“, erläutert der Brandiser Bauamtsleiter Jürgen Otto. Zwischen 1934 und 1936 in solider Bauweise errichtet und zuletzt Quartier für jeweils 200 Mann, sollen sie als erste größere Gebäude plattgemacht werden.Bei der Ausschreibung seien deutlich günstigere Preise als kalkuliert erzielt worden. Ging die Stadt bisher von einem finanziellen Aufwand von rund 140 000 Euro aus, unterbreitete die günstigste Firma ein Angebot von 85 000 Euro. Mit der Landesdirektion sei bereits vereinbart worden, dass die Fördermittel umgewidmet und für weitere Abbruchmaßnahmen in Waldpolenz genutzt werden können, so der Bauamtschef. Der Stadtrat erteilte auf seiner jüngsten Sitzung der Firma Caruso Umwelttechnik GmbH aus Großpösna den Zuschlag. Insgesamt hatten sich sieben Unternehmen um den Auftrag bemüht.Abrissgenehmigungen für die massiven Soldatenunterkünfte am nordwestlichen Rand des 360-Hektar-Areals liegen bereits seit längerem vor. Lediglich eines der insgesamt vier Gebäude entlang der Zufahrt zum ehemaligen Flugplatz bleibt vorerst stehen. Das Haus steht unter Denkmalschutz. Wie es mit dem Objekt weiter geht, müsse noch geklärt werden.Die Keller, erläuterte Jürgen Otto im Stadtrat auf Nachfrage, werden mit zulässigem Material verfüllt und anschließend Mutterboden aufgetragen. Später soll die Fläche wieder zu Wald werden. Beginnen sollen die Abbrucharbeiten noch im Dezember.Simone Prenzel

Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpa195f1df27200911251430.jpg]
Wurzen. Der Wurzener Jugendchor Akzente löst sich auf. Diese Nachricht schockierte im Juni viele Freunde der Chormusik: Jetzt gibt es neue Botschaften von den Sängerinnen und Sängern.

25.11.2009

Auf den Lions-Club Wurzen „Graf Lindenau“ und des wesentlich von ihm getragenen Gemeinnützigen Hilfswerks Wurzen ist Verlass. Erneut bieten sie ihren Weihnachtskalender an – bereits zum sechsten Mal.

05.11.2009

Mit dieser Resonanz hatte niemand gerechnet. Zwar war nach der ersten Informationsversammlung bereits zu ahnen, dass die Gründung eines Heimatvereins in Dehnitz keine schwere Geburt werden wird.

04.11.2009