Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wurzen Alte Kaserne: Landesdirektion überweist Abriss-Fördermittel
Region Wurzen Alte Kaserne: Landesdirektion überweist Abriss-Fördermittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 03.03.2010
Anzeige

. Wie Oberbürgermeister Jörg Röglin auf Nachfrage bestätigte, „überwies“ die Landesdirektion rund 960000 Euro. Die Gesamtkosten des Abrisses, dem eine Revitalisierung folgen soll, liegen bei rund 1,16 Millionen Euro. Die Stadt stellt entsprechende Eigenmittel bereit. Die beschränkte Ausschreibung für den Abbruch soll bis Mitte März realisiert sein. Am 31. März könnte die Auftragsvergabe Thema im Stadtrat sein, nach Ostern der Abriss beginnen.

Ein kleinerer Teil, an der Südwestecke des Geländes, befindet sich allerdings noch in Privatbesitz. Dazu gehören zwei große Ziegelbacksteingebäude (siehe Fotos). Diese Objekte sollen am kommenden Samstag in Leipzig zur Versteigerung angeboten werden. Eigentümer ist nach LVZ-Informationen eine Bildungseinrichtung aus Staßfurt, die insolvent ist. Die beiden Gebäude sollen zum Mindestgebot von 5000 Euro offeriert werden. Die Stadt Wurzen zeigt bislang kein Interesse die Gebäude zu ersteigern, um sie dann auch abzureißen. Man brauche dazu ebenfalls Fördermittel. Wenn die Objekte keinen Käufer fänden, könne ein späterer Kauf eventuell 2011 Thema sein, hieß es.

Ebenfalls zurückhaltend reagierte das Ingenierbüro Hanke. Die Macherner Firma hat in der Vergangenheit auf den Gelände vier Gebäude erfolgreich saniert und vermietet. Die Auslastung sei sehr gut, hieß es bis zuletzt. An einem Erwerb der beiden nun zur Versteigerung angebotenen Häuser habe man vorerst kein Interesse, sagte Jörg Hanke. Die Staßfurter Bildungsfirma steht bei dem Macherner Familienunternehmen in der Kreide. „Wir sind Gläubiger, stehen aber ganz hinten auf der Liste“, so Jörg Hanke.

 

Drago Bock

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kleinere Sachbeschädigungen, davon kann Ralf Vetter ein Lied singen, sind in Schulbussen an der Tagesordnung. Was am vergangenen Donnerstag passierte, ging dem Transportunternehmer allerdings zu weit: Er erstattete Anzeige gegen zwei Jugendliche aus der Mittelschule Falkenhain.

17.07.2015

Katrin Bimberg, Polarköchin und Autorin des „Kochbuchs aus dem ewigen Eis“ wäre als Pächterin der „Scheune“ trotz ihrer fleißigen Hände beinahe zur Pechmarie geworden.

01.03.2010

Sylt kennt das Thema seit Juni 2009. 5000 junge Menschen trafen sich damals in Westerland zu einer so genannten Flashmob-Party, zu der ein 26-Jähriger im Internet aufgerufen hatte.

01.03.2010
Anzeige