Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Am Lichtwer-Gymnasium in Wurzen üben Neuntklässer fürs Vorstellungsgespräch

Hier bin ich, wer will mich?! Am Lichtwer-Gymnasium in Wurzen üben Neuntklässer fürs Vorstellungsgespräch

Am Lichtwer-Gymnasium in Wurzen üben Neuntklässer wie sie sich beim Vorstellungsgespräch von ihrer besten Seite zeigen, um zukünftige Chefs von ihren beruflichen Qualitäten zu überzeugen.

Heidrun Winkler vom Berufsinformationszentrum erklärt Schülern vom Lichtwer-Gymnasium worauf es bei der Onlinebewerbung ankommt

Quelle: Thomas Kube

Wurzen. Wie bereite ich mich auf ein Bewerbungsgespräch vor? Wie präsentiere ich mich meinem potenziellen Arbeitgeber und wie sollte meine Bewerbung aussehen? Mit diesen und anderen Fragen haben sich beim jährlichen Bewerbungstraining der Klassenstufe Neun am Lichtwer-Gymnasium in Wurzen die Schüler beschäftigt. Unterstützt wurden sie bei ihrem Training von externen Trainern und Berufsberaterinnen vom Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Oschatz. Die Trainer kommen aus der Region, so etwa von den Muldentalkliniken GmbH, der Landestalsperrverwaltung des Freistaates Sachsen, Stadtverwaltung Wurzen, Stora Enso Sachsen oder der Sparkasse Muldental.

Kathrin Rentsch, Fachleiterin für den musisch-künstlerischen und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich am Lichtwer-Gymnasium hatte die Idee vor vier Jahren mit an die Schule gebracht. „An meiner vorherigen Arbeitsstelle, dem Gymnasium in Eilenburg, haben wir einen solchen Trainingstag auch veranstaltet und er wurde von den Schülern immer positiv angenommen.“

Gestern fand der Bewerbertag bereits zum dritten Mal statt. „Die etwa 80 Schüler des Jahrgangs haben wir per Losverfahren in neun Gruppen aufgeteilt“, erklärte sie. „In diesen kleinen Gruppen wird dann mit jeweils einem externen Trainer die Selbstpräsentation geübt und Online-Bewerbungen ausgefüllt. Am Ende gibt es für jeden Schüler dann auch ein individuelles Feedback, ob er sich beispielsweise gut verkauft hat oder ob seine Vorstellungen an seinen künftigen Traumberuf überhaupt realistisch für ihn sind.“ Wohin es beruflich einmal gehen soll, wissen in der 9. Klasse nur die wenigsten Schüler. Diese Erfahrung macht auch Madeleine Obendorf. Sie ist Berufsberaterin für akademische Berufe bei der Arbeitsagentur in Oschatz. „Ich finde es nicht weiter schlimm, wenn Gymnasiasten in der neunten Klasse noch nicht genau wissen, was sie einmal werden möchten“, so Obendorf. Je näher der Abschluss rückt, desto konkreter werde auch der Berufswunsch.

Der 15-jährige Nicolas Mehnert, hat schon konkrete Vorstellungen: „Ich möchte nach der Schule etwas in der Richtung Autotechnik oder Mechatronik machen. „Den Trainingstag finde ich interessant und außerdem lerne ich die Abläufe einer Bewerbung kennen.“ Weniger euphorisch ist Lennart Pleil, ebenfalls 15: „Das Bewerbertraining finde ich nicht so spannend. Ich bin mir auch noch nicht sicher, was ich nach der Schule werden möchte.“

Lehrerin Rentsch weiß, dass sich die Schüler ein solches Training in der Jahrgangsstufe elf noch einmal wünschen würden. „Dann sind sich viele sicherer in ihrem Berufswunsch, aber auch darin, sich anderen gegenüber zu präsentieren beziehungsweise sich ein Stück weit zu verkaufen – darum geht es ja: Den Arbeitgeber für sich zu begeistern.“

Von Tatjana Kulpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wurzen
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

Gemäß des packenden „Drei in einer Reihe“-Prinzips müssen Reihen aus mindestens 3 Steinen gebildet und aufgelöst werden. Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr